Votre recherche Hendrik de Clerck dans la vente

vendredi, 26 juin 2009

Tableaux XVI - XVIII siècle

» reset

Hendrick de Clerck, 1570 Brüssel - 1629
Detailabbildung: Hendrick de Clerck, 1570 Brüssel - 1629
Detailabbildung: Hendrick de Clerck, 1570 Brüssel - 1629
Detailabbildung: Hendrick de Clerck, 1570 Brüssel - 1629

209
Hendrick de Clerck,
1570 Brüssel - 1629

MARIA MIT DEM JESUSKIND UND DEM JOHANNESKNABENÖl auf Leinwand.
138 x 157 cm.

Prix de catalogue € 85.000 - 100.000 Prix de catalogue€ 85.000 - 100.000  $ 92,650 - 109,000
£ 74,800 - 88,000
元 660,450 - 777,000
₽ 7,206,300 - 8,478,000

Voulez-vous vendre une œuvre similaire?

Livrez maintenant Vente privée FAQ


Vos envois sont toujours les bienvenus. Nos experts se feront un plaisir de vous conseiller personnellement, nous nous réjouissons de votre appel.
Contactez nos experts

 

Plus d'informations sur cette œuvre

Die Figurengruppe in einer Waldlandschaft wiedergegeben, im Schatten von Eichenbäumen mit mächtigen Stämmen. Rechts hinten Ausblick in Landschaft mit dunklen Wolken und einer tiefer stehenden Burg auf einem Felsen. Maria nach links sitzend, hält in ihren Armen das stehende Jesuskind, das sich an ihren Körper schmiegt, etwas furchtsam auf das hochspringende Lämmchen blickend, das der Johannesknabe in Händen hält. Das Laubwerk des abgedunkelten Hintergrundes fein gemalt, die Konturen des Inkarnats in leichtem Sfumato vorgeführt, die Figuren in bewegter Haltung. Die Farbkomposition betont die Verwendung von Rot im Dreiecksaufbau, wobei das blaue Kleid der Maria, um diesen Farbeffekt nicht zu beeinträchtigen, ins Violett abgeschwächt ist. Der Stab des Johannesknaben auf dem Boden abgelegt, umwickelt von schmalem Rotulus. Die Burg rechts hinten ist symbolisch als die ‘Festung’ der göttlichen Zuversicht zu verstehen. Rest.

Expertise:
Dem Gemälde ist eine Expertise von Ferdinando Morisi beigegen, in der eine gewisse Stilanlehnung an die Madonna von Michelangelo erwähnt wird, die sich in der Kirche Notre Dame in Brüssel befand, auf die der Maler möglicherweise Bezug nehmen konnte. Ferner wird Bezug genommen auf ein Gemälde ‘’Sacra Famiglia con un angelo’’ in einer Privatsammlung, signiert und datiert ‘’1607’’, abgebildet bei J. de Maere und M. Wabbes: Illustrated dictionary of 17th century Flemish painters, Brüssel 1994, S. 252. (7412414)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe