Votre recherche Abraham Janssens dans la vente

 

Tableaux XVI - XVIII siècle
vendredi, 26 juin 2009

» reset

Abraham Janssens, um 1576 - 1632, zug.
Detailabbildung: Abraham Janssens, um 1576 - 1632, zug.
Detailabbildung: Abraham Janssens, um 1576 - 1632, zug.
Detailabbildung: Abraham Janssens, um 1576 - 1632, zug.
Detailabbildung: Abraham Janssens, um 1576 - 1632, zug.
Detailabbildung: Abraham Janssens, um 1576 - 1632, zug.

234
Abraham Janssens,
um 1576 - 1632, zug.

War Schüler von Jan Snellinch. Von 1598 - 1601 in Rom. Ab 1606 Leiter der Antwerpener Malerzunft.

Prix de catalogue € 70.000 - 90.000 Prix de catalogue€ 70.000 - 90.000  $ 84,000 - 108,000
£ 63,000 - 81,000
元 529,200 - 680,400
₽ 5,961,900 - 7,665,300

Autres œuvres de cet artiste

Voulez-vous vendre une œuvre similaire?

Livrez maintenant Vente privée FAQ


Vos envois sont toujours les bienvenus. Nos experts se feront un plaisir de vous conseiller personnellement, nous nous réjouissons de votre appel.
Contactez nos experts

 

Plus d'informations sur cette œuvre

DAS GESICHTÖl auf Leinwand.
117 x 93 cm.

Allegorische Darstellung der fünf Sinne, hier in Gestalt einer jungen, schönen, reich gekleideten Frau, die ihr Gesicht sinnbildlich im Spiegel betrachtet. Der Maler hat sie vor rotem Vorhang sitzend wiedergegeben; ihr Oberkörper ist gerade aufgerichtet, der Kopf zurückgeneigt, ihr Blick in einen rechteckigen Spiegel mit Randschliff gerichtet, in dem auch jene Seite des Gesichtes sichtbar wird, die im Kopfbildnis nicht zu sehen ist. In dezenter Polychromie führt der Maler mehrere Farben vor, die im barocken Sinn als Augenfreude gelten, ebenso verhält es sich mit der Darstellung der Schmuckgegenstände wie Halskette, Tuch-Agraffen, Perlenkette und dem bewusst ins Zentrum gerückten Ohrring. Der Begriff des Sehens wird hier allegorisch durch die Wiedergabe eines weit- und scharfsichtigen Vogels, des Adlers, vermittelt. (740932)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe