Vente Vente d'art italien

» reset

Piemonteser Kommode des 18. Jhdts.

28
Piemonteser Kommode des 18. Jhdts.

Dreischübige bombierte Kommode. Aufbau in Weich- und Pappelholz mit eleganter Marketterie in Palisander und Rosenholz, sowie beige-brauner rötlich geäderter Marmorplatte. Die bombierten Seiten nach hinten seitlich ausladend, die vorderen Beine schräg gestellt, laufen in die geschweiften Zargen ein. Die kanige Gratung der Beine in die vertikal geschweiften Schrägecken einlaufend. Schübe und Seiten jeweils mit Felder bildenden Bandeinlagen besetzt, jeweils horizontal und vertikal verlegt. Die Innenfelder im diagonalen Verlegrhythmus, das seitlich der mittleren Schlüsselschilder ein hochgestelltes Rautenbild ergibt. Die Holzmaserung der Seiten radial verlegt, mit eingesetztem Bandeinlagen-Ring. Gesägte, durchbrochen gearbeitete Schlüsselzug- und Eckbeschläge in Messing. Die alten Schlösser erhalten. Zwischen den Schüben je eine horizontale Messing-Kannelureinlage. H.: 95 cm. B.: 117 cm. T.: 59 cm. Piemont/Turin, 2.Hälfte 18. Jhdt. (471004)

Prix de catalogue € 12.000 - 14.000 Prix de catalogue€ 12.000 - 14.000  $ 14,400 - 16,800
£ 10,800 - 12,600
元 90,720 - 105,840
₽ 1,022,040 - 1,192,380

Voulez-vous vendre une œuvre similaire?

Livrez maintenant Vente privée FAQ


Vos envois sont toujours les bienvenus. Nos experts se feront un plaisir de vous conseiller personnellement, nous nous réjouissons de votre appel.
Contactez nos experts

 

Plus d'informations sur cette œuvre

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

further catalogues Vente d'art italien

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe