vendredi, 11 décembre 2015

Vente Hampel Living

» reset

Paul Kämmerer, 1868 - 1950
Detail images:  Paul Kämmerer, 1868 - 1950

Lot 1720 / Paul Kämmerer, 1868 - 1950

1720
Paul Kämmerer,
1868 - 1950

Lebte seit 1900 in der Schweiz, von wo er mehrmals den Pariser Salon, die internationalen Berliner Ausstellungen und den Münchner Glaspalast mit seinen Werken beschickt hat.
REUETRÄNEN Öl auf Leinwand.
160 x 217 cm.
Verso auf dem Keilrahmenmittelsteg Ausstellungszettel der großen Berliner Kunstausstellung 1897 mit Künstleradresse und Titelangabe sowie ein weiterer Zettel mit der Wohnadresse des Künstlers.

Prix de catalogue € 4.000 - 6.000 Prix de catalogue€ 4.000 - 6.000  $ 4,560 - 6,839
£ 3,560 - 5,340
元 31,080 - 46,620
₽ 302,680 - 454,020

 

Großformatiges Gemälde, das eine Abendlandschaft mit aufgehender Mondsichel bei rotem Sonnenuntergangslicht wiedergibt. Eine junge Fischerin steht an der Ufertreppe eines Flusses, neben ihr ein Waschtrog, seitlich ein Trauerweidenstamm, am gegenüberliegenden Ufer mehrere Bäume. Das Mädchen in Rückansicht wiedergegeben, in rotem Faltenrock mit kurzärmligem Mieder und weißer Bluse. Sie hält den gesenkten Kopf in Händen. Die abendliche Lichtstimmung steht in Einklang mit dem Thema, das Gemälde kann thematisch in Zusammenhang gebracht werden mit Fritz von Uhdes (1848 - 1911) bekanntem Gemälde „Der schwere Gang“. Insofern handelt es sich auch hier um ein in seiner Zeit aufrührendes soziales Anklagebild. Das Gemälde wurde 1897 in der großen Berliner Kunstausstellung gezeigt und ist bei Thieme/ Becker, Allgemeines Künstlerlexikon, erwähnt. (1031588) (12)


Paul Kämmerer
1868 - 1950

TEARS OF REMORSE

Oil on canvas.
160 x 217 cm.

Verso, on central crossbar of the stretcher frame, exhibition label of a great Berlin art exhibition in 1897 with artist's address and title and another note with the address of the artist at the time.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.