X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

martes, 23. marzo 2010

Subasta

» retorno

Abel Grimmer (Grimmaert), 1570 - vor 1619 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Abel Grimmer (Grimmaert), 1570 - vor 1619 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Abel Grimmer (Grimmaert), 1570 - vor 1619 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Abel Grimmer (Grimmaert), 1570 - vor 1619 Antwerpen, zug.

191
Abel Grimmer (Grimmaert),
1570 - vor 1619 Antwerpen, zug.

Flämischer Maler und Architekt, Sohn des Jakob G., Meister in Antwerpen 1592

Precio de catálogo € 25.000 - 30.000 Precio de catálogo€ 25.000 - 30.000  $ 27,250 - 32,700
£ 22,000 - 26,400
元 195,750 - 234,900
₽ 1,762,249 - 2,114,700

 

LANDSCHAFTS- UND GENREBILD MIT EINEM RENAISSANCE-FISCHZUCHTBECKEN, WIRTSCHAFTSGEBÄUDEN UND BEWEGTEN SZENERIEN Öl auf Holz.
30 x 41 cm.
Verso alter Gummizollstempel mit Bezeichnung "Konstanz".
Einige Parkettierklötze. In ebonisiertem Rahmen mit Beineinlage.

Das äußerst vielschichtig thematisierende Gemälde zeigt im Zentrum einen tiefer liegenden rechteckigen Fischzuchtteich, der nach hinten führt, gesäumt von künstlichen Böschungen, Steg, Ufergebäuden mit zahlreichen Passanten bzw. Anglern und im Boot fischenden Männern. Im Vordergrund auf dem Teich ein Kahn, der hohe Sträucher mitführt, in deren Schatten Personen rudern. Links im Bild hinter einer Baumreihe ein strohgedecktes Wirtschaftsgebäude, vor dem sich eine Rauferei zwischen höfisch gekleideten Herren und mit Heugabeln bewaffneten Bauern entwickelt hat. Ein Liebespaar im Vordergrund entflieht der gefährlichen Szenerie, aus einem oberen Fenster schüttet eine Magd einen Krug über einen fliehenden jungen Gesellen aus. Am unteren Bildrand ein Schäfer mit seiner Herde, rechts am Ufer eine höfische Dame auf einem Grauschimmel im Damensitz reitend. Im Hintergrund das Weichbild eines Städtchens mit gotischem Kirchturm in dunkler werdendem, blauem Licht. Die einzelnen Szenen lassen sich nicht eindeutig klären, sind in jedem Fall höchst amüsante und interessante Wiedergaben des zeitgenössischen Gesellschaftslebens, vermutlich nicht ohne sinnsprüchlichen Hintergrund, wie der Maler auch in anderen seiner Werke die holländische Maltradition des Sinnspruches praktiziert hat.(770461)


Abel Grimmer (Grimmaert),
1570 - before 1619 Antwerp, attributed to,
Flemish painter and architect, son of Jakob G.,
Master in Antwerp 1592.
LANDSCAPE GENRE WORK FEATURING A RENAISSANCE FISH-BREEDING POND, FARM BUILDINGS AND EVENTFUL SCENERY
Oil on wood.
30 x 41 cm.

Este objeto fue buscado de manera individual en la base de datos del Registro de Arte Perdido y no fue encontrado registro alguno acerca de su robo o extravío.

 

Catálogos 2010 | | | | | | | | |