X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are tecnically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

jueves, 27. junio 2019

Subasta Pinturas de los Antiguos Maestros Parte II

» retorno

Peter Candid, 1548 Brügge – 1628 München, zug.
Detailabbildung: Peter Candid, 1548 Brügge – 1628 München, zug.
Detailabbildung: Peter Candid, 1548 Brügge – 1628 München, zug.
Detailabbildung: Peter Candid, 1548 Brügge – 1628 München, zug.

785
Peter Candid,
1548 Brügge – 1628 München, zug.

DIE KREUZABNAHME CHRISTI Öl auf Kupferplatte.
24,5 x 35 cm.
Verso auf Platte beschriftet „Pieter de Witte 1586“.

Precio de catálogo € 6.000 - 8.000 Precio de catálogo€ 6.000 - 8.000  $ 6,540 - 8,720
£ 5,280 - 7,040
元 46,980 - 62,640
₽ 422,939 - 563,920

 

Umgeben von den drei Marien, der gerade vom Kreuz abgenommene Christus, auf einem weißen Laken langgestreckt liegend, unter den Armen noch gehalten. Zu Seiten des Leichnams steht Maria in rotem Gewand und blauem Mantel; sie wird gestützt von dem Apostel Johannes. Zu Füßen Christi die kniende Maria Magdalena in einem gelben Mantel, neben ihr am Boden stehend ein Salbgefäß. Im Hintergrund das hölzerne Kreuz mit anstehender Leiter und der Blick in die weite bergige Landschaft mit Gebäuden. Auf der rechten Bildseite eine Höhle, in deren Mitte Christus in ein Grab im Beisein von Maria, gelegt wird. In der Kunstgeschichte beliebtes Darstellungsmotiv, hier jedoch mit manieristischen Figuren; einfühlsame Malerei, bei der neben dem hellen Corpus Christi die Rot- und mannigfaltigen Blautöne überwiegen. (1192162) (18)

Este objeto fue buscado de manera individual en la base de datos del Registro de Arte Perdido y no fue encontrado registro alguno acerca de su robo o extravío.