viernes, 28. junio 2019

Subasta Impresionistas, Arte moderno & Pinturas de los siglos XIX y XX

» retorno

Camille Jean-Baptiste Corot, 1796 Paris – 1875
Detailabbildung: Camille Jean-Baptiste Corot, 1796 Paris – 1875

1413
Camille Jean-Baptiste Corot,
1796 Paris – 1875

UNE VILLE AU BORD DE LA MER (BRETAGNE) Öl auf Holz.
27 x 43,2 cm.
Unten links signiert „COROT“.

Precio de catálogo € 175.000 - 275.000 Precio de catálogo€ 175.000 - 275.000  $ 190,750 - 299,750
£ 154,000 - 242,000
元 1,370,250 - 2,153,250
₽ 12,335,750 - 19,384,750

 

Beigeben eine Expertise von René Millet, 6. Mai 2019.

La Rochelle an der französischen Atlantikküste wurde in den 1850er Jahren häufig Thema der Gemälde Corots. Ihm lag die Natur und so stellte er auch Städte nicht als Vedute dar, sondern - wie in diesem Fall- als Staffage innerhalb einer von der Natur gekennzeichneten Landschaft, welche sich auch farblich kaum von dem felsigen Vordergrund abhebt. Direkt wird die Aufmerksamkeit des Betrachters jedoch auf den Fischer mit seiner roten Kopfbedeckung gelenkt, welcher im Oeuvre Corots ungefähr 40 Mal erscheint und durch seine reine Farbwirkung die Tonalität der restlichen Darstellung gleichsam bestätigt. (†)

Provenienz:
M. Coquelin (wohl Constant Benoît Coquelin, 1841-1909), Paris. Von dort:
Auktion: Galerie Georges Petit, Paris, 27.05.1893, Lot 19 (dort betitelt als La Rochelle).
Denis Galet, Amiens. Von dort:
Hôtel Drouot, Paris, 20.04.1896, Lot 8 (auch als La Rochelle).
Arthur Tooth & Sons, Ltd., London

Literatur:
A. Robaut, L'Ouvre de Corot, Catalogue Raisonné, Paris, 1905, Bd. II, S. 254-255, Nr. 771, abgebildet. (11919518) (13)


Camille Jean-Baptiste Corot,
1796 Paris – 1875

UNE VILLE AU BORD DE LA MER (BRETAGNE)

Oil on panel.
27 x 43.2 cm.
Signed lower left: “COROT.” (†)

Accompanied by an expert’s report by René Millet, 6 May 2019.

Literature:
A. Robaut, L‘Ouvre de Corot, Catalogue Raisonné, Paris, 1905, vol II, p. 254-255, no. 771, illustrated.

Este objeto fue buscado de manera individual en la base de datos del Registro de Arte Perdido y no fue encontrado registro alguno acerca de su robo o extravío.