X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Wednesday, 26 September 2018

Auction 14th - 18th Century Paintings

» reset

Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.
Detailabbildung: Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.
Detailabbildung: Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.
Detailabbildung: Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.
Detailabbildung: Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.
Detailabbildung: Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.

639
Frans Francken d. J.,
1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.

GEBURTSSZENE CHRISTI MIT SCHÄFERN Öl auf Holz.
39,5 x 71 cm.
Verso auf Platte Reste eines roten Wachssiegels.

Catalogue price € 45.000 - 50.000 Catalogue price€ 45.000 - 50.000  $ 49,950 - 55,500
£ 37,800 - 42,000
元 351,450 - 390,500
₽ 3,181,050 - 3,534,500

 

Im Mittelpunkt dieser figurenreichen Darstellung steht Maria in hellblauem Gewand, dunkelblauem Umhang und Nimbus, vor ihr in der Krippe liegt auf einem weiß-blauem Tuch das nackte Jesuskind, ebenfalls mit Nimbus um das Haupt. Josef steht hinter Maria in einem roten Mantel, dieser in ein Gespräch vertieft. In der dunklen Szenerie der Komposition ist im Hintergrund die Stallung zu erkennen. Diese mit einer Leiter sowie mit Ochs und Esel, die auf das Geschehen herausschauen. Die rechte Seite gibt durch einen steinernen Rundbogen den Blick in die nächtliche Landschaft frei. Auffallend sind auf der linken Seite zwei Paare, jeweils ein Kleinkind haltend. Zudem eine Frau, die von rechts mit einem Kind an ihrer Hand den Stall betritt und ein Mann als Rückenfigur, der von links in den Raum kommt. Vor Christus kniet ein in seiner Rechten einen langen Stock haltender Hirte, der von einem Engel mit grünem Obergewand auf das Kind hingewiesen wird. Weitere Engel umgeben den Neugeborenen. Qualitätvolle Malerei bei der das helle Inkarnat der Gesichter sowie die leuchtende Kleidung in den Grundfarben Rot, Blau, Gelb, Grün sowie das Weiß vor dem bewusst im Dunkeln gehaltenen nächtlichen Geschehen hervortritt. Rest. (1151224) (18)


Frans Francken the Younger
1581 Antwerp – 1642 ibid., attributed

THE NATIVITY WITH SHEPHERDS

Oil on panel.
39.5 x 71 cm.
Remains of a red wax seal on reverse of panel. Restored.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.