Wednesday, 25 March 2015

Auction Sculpture and Works of Art

» reset

 Seltener Himmelsglobus im originalen Holzkasten
Detailabbildung:  Seltener Himmelsglobus im originalen Holzkasten
Detailabbildung:  Seltener Himmelsglobus im originalen Holzkasten
Detailabbildung:  Seltener Himmelsglobus im originalen Holzkasten
Detail images:   Seltener Himmelsglobus im originalen Holzkasten

Lot 235 / Seltener Himmelsglobus im originalen Holzkasten

Detail images:  Seltener Himmelsglobus im originalen Holzkasten Detail images:  Seltener Himmelsglobus im originalen Holzkasten Detail images:  Seltener Himmelsglobus im originalen Holzkasten

235
Seltener Himmelsglobus im originalen Holzkasten

Globusdurchmesser: 20 cm.
Maße des Kastens:
Höhe: 31 cm.
Tiefe: 37 cm.
Länge: 50 cm.
Die Durchmesser des Sphärenringes: 25,5 cm.
19. Jahrhundert.

Catalogue price € 3.000 - 4.000 Catalogue price€ 3.000 - 4.000  $ 3,419 - 4,560
£ 2,670 - 3,560
元 23,430 - 31,240
₽ 214,830 - 286,440

 

Der große pultförmig gebaute Kasten in poliertem Nussholz, mit seitlichen Tragehenkeln auf Rundschloss und einem oben angebrachten Messing-Einsteckring zum Aufstellen des Globus. Der Himmelsglobus im Inneren eingelegt, mit gänzlich umziehenden Hemisphärenringen und Skalierung sowie lithografierter Auflage. Rechts daneben in Haltvorrichtungen der Messingstandfuß mit Äquatorial-Messingring sowie ein in der vorderen Ecke eingebauter Kompass im Holzgehäuse, herausnehmbar. Kasteninneres rot gebeizt. Herrstellerbezeichnung auf dem Globus „Globe à relèvement celestes par A. Hue & A. Bretel déposé Thomas Edith, Paris“. Die Messingmontierung signiert „Grasselli et Malacrida à Marseille“. Frontschloss intakt. Originaler Schlüssel vorhanden. (10016224) (11)


Rare celestial globe with original wooden box
Globe diameter: 20 cm.
Box dimensions: Height: 31 cm.
Depth: 37 cm.
Length: 50 cm.
Diameter of the sphere ring: 25.5 cm.

Manufacturer’s inscription on the globe “Globe à relèvement celestes par A. Hue & A. Bretel déposé Thomas Edith, Paris”. The brass mounting signed “Grasselli et malacrida à Marseilles”, 19th century. Front lock in working order, with original key.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.