Donnerstag, 25. September 2014

Auktion Einige besondere Objekte

» zurücksetzen

Paar Tischleuchter in vergoldeter Bronze und Porzellan
Detailabbildung: Paar Tischleuchter in vergoldeter Bronze und Porzellan
Detailabbildung: Paar Tischleuchter in vergoldeter Bronze und Porzellan
Detailabbildung: Paar Tischleuchter in vergoldeter Bronze und Porzellan
Detailabbildung: Paar Tischleuchter in vergoldeter Bronze und Porzellan
Detailabbildung: Paar Tischleuchter in vergoldeter Bronze und Porzellan
Detailabbildung: Paar Tischleuchter in vergoldeter Bronze und Porzellan
Detailabbildung: Paar Tischleuchter in vergoldeter Bronze und Porzellan
Detailabbildung: Paar Tischleuchter in vergoldeter Bronze und Porzellan
Detailabbildung: Paar Tischleuchter in vergoldeter Bronze und Porzellan

185
Paar Tischleuchter in vergoldeter Bronze und Porzellan

Höhe: je 13 cm.
Breite: 16 cm.
Tiefe: max. 10 cm.
Meissen, 18. Jahrhundert.

Katalogpreis € 6.000 - 8.000 Katalogpreis€ 6.000 - 8.000  $ 6,540 - 8,720
£ 5,280 - 7,040
元 46,620 - 62,160
₽ 508,680 - 678,240

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Als Gegenstücke gearbeitet. Jeweils in Form eines Rosenhags, gebildet aus vergoldeten Ästen, Zweigen und Blättern in Bronze mit plastisch gearbeiteten Porzellanblüten auf durchbrochen und asymmetrisch gearbeitetem Stellfuß, ebenfalls in vergoldeter Bronze. Die Füße in Form von C-Bögen ausgebildet und seitlich geschweift. Die Porzellanfigürchen jeweils in einer kräftigeren Rocaillerahmung, deren Spangen seitlich floral hochziehen und eine zentrale, oben aufgesetzte Blattknospe ausbilden, die als Kerzentülle dient. Die beiden kleinen Figuren als Gegenstücke einander zugewandt, links ein Mädchen mit geblümtem Rock, das einen Stock emporhält und die Schürze hochzieht. Gegenüber ein Knäblein in rosafarbenem Mantelrock, die linke Hand in die Hüfte gestützt, die rechte hält ein Fernrohr. Die Figuren sowie die sie umgebenden Blüten polychrom bemalt und teils goldstaffiert. An der Rückseite ein vorstehender Haltering, von getriebenen Blättern als Handrast abgedeckt. (9820410) (11)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe