X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmgungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

 

Ihre Suche nach majolika in der Auktion

Freitag, 28. März 2014

Majolika

» zurücksetzen

Majolika-Rasierschale, Werkstatt der Pompei
Detailabbildung: Majolika-Rasierschale, Werkstatt der Pompei
Detailabbildung: Majolika-Rasierschale, Werkstatt der Pompei
Detailabbildung: Majolika-Rasierschale, Werkstatt der Pompei
Detailabbildung: Majolika-Rasierschale, Werkstatt der Pompei
Detailabbildung: Majolika-Rasierschale, Werkstatt der Pompei
Detailabbildung: Majolika-Rasierschale, Werkstatt der Pompei
Detailabbildung: Majolika-Rasierschale, Werkstatt der Pompei

1509
Majolika-Rasierschale, Werkstatt der Pompei

Höhe: 8,8 cm.
Durchmesser: 32,5 cm.
Castelli, um 1675 - 1680.

Katalogpreis € 40.000 - 50.000 Katalogpreis€ 40.000 - 50.000  $ 44,400 - 55,500
£ 33,600 - 42,000
元 312,400 - 390,500
₽ 2,827,600 - 3,534,500

 

Das Becken tief gemuldet und mit schmaler Fahne, die Lippe zusätzlich leicht hochgezogen. Die Fahne im Scheitel mit zwei Bohrungen zur Aufhängung, gegenüberliegend eine halbrunde Aussparung in der Fahne. Im Spiegel ist Diana im Bade, begleitet von zwei Nymphen, zu sehen. Eine hebt abwehrend ihren Arm in Richtung Amor, der vom Himmel aus mit einem Pfeil auf sie zielt. Im Hintergrund eine Landschaft mit Stadt. Die innere Wandung ist mit Arabesken formenden Blattranken dekoriert. Die Fahne mit Fabelwesen, zwei Figuren, Tieren und Pflanzen. Die äußere Wandung ziert eine Landschaft, in Blau-Weiß gehalten. Die Unterseite der Fahne wiederholt die barocken Arabesken in Blau. Die Bemalung in Gelb, Grün, Blau, Mangan und Ocker vor weißem Fond. Rest. Sprung, dezent übergangen. Minimaler Glasurberieb am Rand.

Anmerkung:
Ein Ausschnitt eines Stichs nach Domenichinos "Diana mit ihren Nymphen" von 1616 - 1617 aus der Galleria Borghese bildete die Vorlage für die Darstellung.

Literatur:
Abgebildet in: Luciana Arbace, Francesco Grue (1618 - 1673). La maiolica a Castelli d'Abruzzo dal compendiario all'istoriato, Colledara, 2000, Band I, S. 138-139. Abb. 116, 117. Hier mit Nennung der Werkstatt der Pompei.
Abgebildet in: Franco G. Maria Battistella und Vincenzo de Pompeis, Le Maioliche di Castelli. Dal Rinascimento al Neoclassicismo, Pescara, 2005, S. 79, Nr. 123. Hier mit der Zuweisung an einen unbekannten Künstler. (9603226)


Maiolica barber's bowl, workshop of the Pompei
Height: 8.8 cm. Rest.
Diameter: 32.5 cm.
Castelli, circa 1675 - 1680.

Note:
An image detail of an engraving after Domenichino's "Diana and the nymphs" from 1616 - 1617 at the Galleria Borghese served as a model for this depiction.

Literature:
Illustrated in: Luciana Arbace, Francesco Grue (1618 - 1673). La maiolica a Castelli d'Abruzzo dal compendiario all'istoriato, Colledara, 2000, vol. I, pp. 138 - 139, fig. 116, 117.
Illustrated in: Franco G. Maria Battistella and Vincenzo de Pompeis, Le Maioliche di Castelli. Dal Rinascimento al Neoclassicismo, Pescara, 2005, p. 79, no. 123.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.