X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmgungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

 

Ihre Suche nach elfenbein in der Auktion

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Silber, Glas, Elfenbein, Porzellan

» zurücksetzen

 Elfenbeinhumpen
Detailabbildung:  Elfenbeinhumpen
Detailabbildung:  Elfenbeinhumpen
Detailabbildung:  Elfenbeinhumpen
Detailabbildung:  Elfenbeinhumpen
Detailabbildung:  Elfenbeinhumpen
Detailabbildung:  Elfenbeinhumpen
Detailabbildung:  Elfenbeinhumpen
Detailabbildung:  Elfenbeinhumpen

300
Elfenbeinhumpen

Höhe: 28,5 cm.
Meistermarke: Johann Georg Hann (Neuwirth: P958); Beschaumarke: Wien 1791.
Wien, 1791 oder später.

Katalogpreis € 35.000 - 45.000 Katalogpreis€ 35.000 - 45.000  $ 38,850 - 49,950
£ 29,400 - 37,800
元 273,350 - 351,450
₽ 2,474,150 - 3,181,050

 

Elfenbein geschnitzt, Silber getrieben und graviert. Über gewelltem Standring mit vegetabilen Ornamenten verzierter Standfuß. Teilweise durchbrochen gearbeitete Elfenbeinwandung. Dort Hintergrund mit Darstellung verschiedener Hinrichtungsmethoden. Im Vordergrund in antikisierender Manier thronender König. Die übrigen ihn umringenden Personen in Kleidung teils des 16. Jahrhunderts, teils des späten 18. Jahrhunderts. (9516868)


Ivory tankard
Height: 28.5 cm.
Master's hallmark: Johann Georg Hann (Neuwirth: P958), inspection hallmark: Vienna 1791.
Vienna, 1791 or later.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.