Ihre Suche nach Leonard Bramer in der Auktion

Dienstag, 19. Juni 2012

Gemälde 16. - 18. Jahrhundert

» zurücksetzen

Leonard Bramer, 1596 - 1674
Detailabbildung: Leonard Bramer, 1596 - 1674
Detailabbildung: Leonard Bramer, 1596 - 1674

335
Leonard Bramer,
1596 - 1674

MORS THRIUMPHANSÖl auf Schieferplatte.
13 x 15 cm.
In einem alten, braun gebeiztem Barockrahmen.

Katalogpreis € 30.000 - 40.000 Katalogpreis€ 30.000 - 40.000  $ 36,000 - 48,000
£ 27,000 - 36,000
元 236,400 - 315,200
₽ 2,735,400 - 3,647,200

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Das Thema von „Ritter, Tod und Teufel“ des Spätmittelalters wird hier als ein Memento Mori-Motiv vorgeführt. Der Tod - dargestellt als menschliches Skelett - mit Krone auf dem Schädel, sitzt auf einem Pferdeskelett nach rechts, davor am Boden Insignien der Macht und des Krieges, wie Ritterrüstung, Lorbeerkranz, Bischofsmitra und Papsttiara sowie eine nach links unten in roter Farbe sich hinziehende Fahne, die gleichermaßen auch das Blut der Kriege andeutet. Die Rotfrabe hat der Maler in den Zügeln des Pferdes wiederholt. Am linken Bildrand ein großer schwarzer Sarkophag, überhalb der Reiterdarstellung zwei in den Lüften schwebende Totenskelette mit Märtyrerpalmen. Der reitende Tod in stolzer aufrechter Sitzhaltung, die rechte Skeletthand in die Hüfte gestützt, mit der Linken hält er die Sichel und malt das Chronos-Symbol. Das Gemälde in Feinmalerei, ausdrucks- und stimmungsstark, dunkelgrundig, worauf sich die Skelette wirksam abheben. Rest. (861801)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe