Samstag, 26. März 2011

Auktion Hampel Living

» zurücksetzen

Paar seltene Brüsseler Fayence-Deckeldosen
Detailabbildung: Paar seltene Brüsseler Fayence-Deckeldosen
Detailabbildung: Paar seltene Brüsseler Fayence-Deckeldosen
Detailabbildung: Paar seltene Brüsseler Fayence-Deckeldosen

1129
Paar seltene Brüsseler Fayence-Deckeldosen

Länge: je 20,5 cm.
Höhe: je 17 cm.
Gemarkt „L" in Unterglasurblau, „Fabriqué de la Rue de Laeken Philippe Mombaers" (1724 - 1754).
Brüssel, 18. Jahrhundert.

Katalogpreis € 8.500 - 9.500 Katalogpreis€ 8.500 - 9.500  $ 9,265 - 10,355
£ 7,480 - 8,360
元 66,555 - 74,385
₽ 599,165 - 669,655

 

Als Tischgerät für Butter gedacht. Längsrechteckig, in Form von Felsgestein, bemalt. Deckel jeweils mit vollplastisch gestalteter, liegender Kuh. An den Schmalseiten kurze, astförmige Henkel. Beige-brauner Scherben mit Weißglasur, in Scharffeuerfarben bemalt. In dieser Ausformung äußerst selten.

Literatur:
G. Dansaert, Les Anciennes Faiences de Bruxelles, Brüssel und Paris 1922, Tafel III (Formstück), Markentafel S. 159.

Provenienz:
Ehemals Kunsthandel S. Stodel, Amsterdam. (8115511)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.