X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmgungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

Dienstag, 23. März 2010

Auktion Skulpturen und Kunsthandwerk

» zurücksetzen

Paar italienische Pietra dura-Wandbekleidungsplatten
Detailabbildung: Paar italienische Pietra dura-Wandbekleidungsplatten
Detailabbildung: Paar italienische Pietra dura-Wandbekleidungsplatten
Detailabbildung: Paar italienische Pietra dura-Wandbekleidungsplatten
Detailabbildung: Paar italienische Pietra dura-Wandbekleidungsplatten

852
Paar italienische Pietra dura-Wandbekleidungsplatten

Höhe: je 122 cm.
Breite: je 95 cm.
Italien, wohl 17./ 18. Jahrhundert.

Katalogpreis € 25.000 - 30.000 Katalogpreis€ 25.000 - 30.000  $ 27,750 - 33,300
£ 21,000 - 25,200
元 195,250 - 234,300
₽ 1,767,250 - 2,120,700

 

Ehemals wohl Wandfelder einer Wandinkrustation höfischer Ausstattung. Die Tafeln rechteckig, die Außenrahmungen in weißem Marmor, eine Randbordüre einfassend, im Zentrum weitere weiße, leicht erhöhte Marmorrahmung mit Pietra dura-Bildfeld, Darstellung einer godronnierten Vase mit eingezogenem Fuß und symmetrisch hochsteigendem Blumenstrauß mit kräftigen Blättern, seitlichen glockenförmigen Blüten und zwei Vögeln in den oberen Ecken. Die florale Dekoration in unterschiedlich farbigem Marmor eingelegt, auf schwarzem Schiefergrund, in der schwarzgrundigen Randbordüre ockergelb gerahmte Rechteckfelder mit rosé-auberginefarben gesprenkeltem Marmor, dazwischen quadratisch-geometrische Ornamentfelder mit Eckpartien in Lapislazuli. >In den Plattenecken große Kartuschen, rollwerkartig gerahmt, mehrfach geschweift, mit ochsenblutroten Steineinlagen auf grünem Marmorgrund. Die beiden Tafeln gleichartig gestaltet, mit identischer Komposition, jedoch naturgemäß variierenden Steinfarben. An den oberen und unteren Rändern originale alte Befestigungsnuten mit Resten der ehemaligen Bleigussmontierung. (760561)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.