Freitag, 4. Dezember 2009

Auktion Porzellan und Silber

» zurücksetzen

12 Porzellanteller mit Wappenmalerei von Adelshäusern
Detailabbildung:  12 Porzellanteller mit Wappenmalerei von Adelshäusern

Lot 1201 / 12 Porzellanteller mit Wappenmalerei von Adelshäusern

1201
12 Porzellanteller mit Wappenmalerei von Adelshäusern

Die Wappen in Emailmalerei mit Gold- und Silberstaffierung. Acht der Teller zusammengehörig, vier weitere, etwas größere Teller unterschiedlicher Ausformung. Die Wappen der acht zusammengehörigen Teller im Fond von Goldrand umgeben, am Außenrand der Teller mit breitem Goldrand.
Von Willisen: Viergeteiltes Wappen mit doppelter Helmzier, darin Wolf mit Säge und Hirsch.
U. von Schack: Zweigeteiltes Wappen mit Lilie in
Rot und Silber mit Helmzier, verso Bezeichnung, Widmungsaufschrift mit Datierung “1874” und Ortsbezeichnung “Bonn”.
J. Mutzenbecher/ A. von Buch: Bürgerwappen in Silber mit Rosenzweig und goldenem Kelch in der Helmzier, verso Widmungsaufschrift mit Studentenverbindungszeichen “Bonn” und Datierung “1873”.
Von Schmidt: Wappen silber-schwarz gestreift mit Sternen.

Katalogpreis € 4.800 - 5.500 Katalogpreis€ 4.800 - 5.500  $ 5,471 - 6,269
£ 4,272 - 4,895
元 37,488 - 42,955
₽ 343,728 - 393,855

 

Freiherr von Jordans: Verso mit Widmungsaufschrift an A. von Buch mit Verbindungszeichen, Ortsbezeichnung “Bonn” und Datierung “1874”. Das Wappen in Rot mit Wellenlinie in Silber und roten Sternen.
A. von Borstell: Ortsbezeichnung “Bonn 1873” mit Verbindungszeichen. Wappen in Silber mit drei schwarzen Flügeln.
Graf von Francken-Sierstorpff: Verso mit Widmungsaufschrift, Ortsbezeichnung “Bonn” Verbindungszeichen und Datierung “1856”. Grafenwappen gehalten von steigenden Löwen mit Grafenkrone auf bekröntem Hermelin. An der Fahne wiederholt Grafenkrone mit “S”.
Von Freier: Verso Ortsbezeichnung “Bonn” mit Verbindungszeichen und Datierung “1873”.

Die weiteren vier Teller: Teller mit gitterartig durchbrochener Fahne, im Fond Wappen in Rot und Silber, Silberschild mit drei roten Sensen, verso bezeichnet “Elisabeth von Krosigk” mit Lebensdaten “1886 - 1906”. Durchmesser: 23 cm.

Glatter Teller mit Goldrand mit Wappen Georg Graf von Schwerin-Wolfshagen. Dreifach geteiltes Wappen mit springendem Pferd, Fruchtzweig und goldenem Schlüssel. Das Wappen von zwei steigenden Löwen in Gold gehalten, dreifache Helmzier mit Grafenkronen. Am Boden Zeptermarke “KPM” in Blau. Durchmesser: 24 cm.
Teller mit gewelltem Rand. Innen Banddekor in Form eines gemalten Lorbeerkranzes, im Spiegel Wappen dreifach geteilt, mit doppelter Helmzier und Krone, flankiert von zwei wilden Männern, verso bezeichnet “von Vegesack”. Porzellanmarke des 19. Jahrhunderts. Durchmesser: 24 cm.

Teller mit ornamental dekorierter Fahne in leichtem Relief mit stilisierten Blüten und Füllhörnern. Im Spiegel in kardinalroter Einfassung Wappen mit Helmzier, im Wappen dreitürmige Burg, seitlich zwei steigende Adler mit Krone, Helmzier mit schwarzen Adlerflügeln. Verso Beschriftung “von Waldenburg”. Porzellanmarke “Königszell/ Germany”, Anfang 20. Jahrhundert. Durchmesser: 27 cm. (7607846)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.