X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmgungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

Freitag, 4. Dezember 2009

Auktion Sammlung Bert Quadvlieg

» zurücksetzen

Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1675 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1675 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1675 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1675 Antwerpen, zug.
Detailabbildung: Jacob Jordaens, 1593 Antwerpen - 1675 Antwerpen, zug.

25
Jacob Jordaens,
1593 Antwerpen - 1675 Antwerpen, zug.

MERKUR Zeichnung in Blei, Kreide und Gouache.
Blattgröße: 46 x 27,5 cm.
Am Unterrand spätere Künstlerbezeichnung “Rubens”.
Das Blatt im Passepartout auf Seidengrund gelegt, verglast und gerahmt.

Katalogpreis € 42.000 - 45.000 Katalogpreis€ 42.000 - 45.000  $ 46,620 - 49,950
£ 35,280 - 37,800
元 328,020 - 351,450
₽ 2,968,980 - 3,181,050

 

Figur des antiken Götterboten im Halbakt, in Rückenansicht zum Betrachter stehend, mit entblößtem Unterkörper, über die Schultern ein Tuch gelegt, die rechte Hand in die Schulter gestemmt, der Kopf mit Flügelhaube nach links gerichtet, die Schuhe mit Flügeln versehen. Die Körperstudie beabsichtigt die beherrschte Wiedergabe von Verkürzungen, insbesondere von Stand- und Spielbein, was der Figur trotz der stehenden Ruhe Bewegung verleiht. In den Schattierungen übereinandergelegte Strichelungen, überwiegend unter der Verwendung der Farben Rot, Blau und Braun sowie Weißhöhung. (7600228)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.