Ihre Suche nach Marten de Vos in der Auktion

Freitag, 26. Juni 2009

Gemälde 16. - 18. Jahrhundert

» zurücksetzen

Niederdeutscher Maler des 17. Jahrhunderts im Umkreis des Marten de Vos, 1532 - 1603
Detailabbildung: Niederdeutscher Maler des 17. Jahrhunderts im Umkreis des Marten de Vos, 1532 - 1603
Detailabbildung: Niederdeutscher Maler des 17. Jahrhunderts im Umkreis des Marten de Vos, 1532 - 1603
Detailabbildung: Niederdeutscher Maler des 17. Jahrhunderts im Umkreis des Marten de Vos, 1532 - 1603
Detailabbildung: Niederdeutscher Maler des 17. Jahrhunderts im Umkreis des Marten de Vos, 1532 - 1603
Detailabbildung: Niederdeutscher Maler des 17. Jahrhunderts im Umkreis des Marten de Vos, 1532 - 1603
Detailabbildung: Niederdeutscher Maler des 17. Jahrhunderts im Umkreis des Marten de Vos, 1532 - 1603

383
Niederdeutscher Maler des 17. Jahrhunderts
im Umkreis des Marten de Vos,
1532 - 1603

Gemäldepaar DIE SCHÖPFUNG DER WELT DURCH GOTTVATER sowie DER PROPHET JEREMIAS VERKÜNDET DIE AUFERSTEHUNG DES FLEISCHESÖl auf Kupfer.
37,5 x 49 cm.

Katalogpreis € 40.000 - 45.000 Katalogpreis€ 40.000 - 45.000  $ 43,600 - 49,050
£ 35,200 - 39,600
元 310,800 - 349,650
₽ 3,391,200 - 3,815,100

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Das erstgenannte Bild zeigt die verschiedenen Schritte der Schöpfung: Erschaffung von Himmel und Erde, Sonne und Mond, der Tiere sowie Adam und Eva. Die Gottvater-Gestalt synchronoptisch fünfmal gezeigt. In Baumlandschaft mit Hügeln und Felsen, Ausblick in die Ferne sowie mehreren Tieren im Vordergrund. Am Unterrand lateinischer Spruch “CREDO IN DEUM PATREM OMNIPOTENTEM CREATOR COELI ET TERRAE (Ich glaube an den allmächtigen Vater, den Schöpfer des Himmels und der Erde)”.
Das Gegenstück zeigt den Propheten des Alten Testamentes im Zentrum des Bildes, mit der rechten Hand erregt zum Himmel weisend, wo in einer Wolkenöffnung Gottvater erscheint. Der Prophet umgeben von weiter Landschaft mit geöffneten Gräbern und aus dem Boden emporsteigenden Toten, z. T. noch als Skelette, z. T. bereits wieder in menschlicher Gestalt. Am Unterrand entsprechende lateinische Aufschrift “S.V.S. CARNIS RESURRECTIONEM (Auferstehung des Fleisches)”. (7412426)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe