Auktion Möbel & Einrichtung

» zurücksetzen

Poudreuse
Detailabbildung: Poudreuse
Detailabbildung: Poudreuse
Detailabbildung: Poudreuse

39
Poudreuse

Höhe: 72 cm.
Breite: 59 cm.
Tiefe: 54 cm.
Gestempelt „JLF Delorme“.
Frankreich, 18. Jahrhundert.

Katalogpreis € 12.000 - 14.000 Katalogpreis€ 12.000 - 14.000  $ 14,400 - 16,800
£ 10,800 - 12,600
元 90,720 - 105,840
₽ 1,022,040 - 1,192,380

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Zierliches Louis XV-Möbel im Aufbau eines kleines Damenschreibtisches mit hochklappbarem Spiegel und seitlichen, zu den Seiten hin aufklappbaren Deckeln für die Einlagefächer. Allseitig furniert in Rosenholz und Palisander unter Verwendung verschiedenartiger Hölzer, mit floraler Marketerie. Allseitig feine, helle Fadeneinlagen, die geschweifte Felder bilden. Auf dem Deckel dunkles Blattwerk auf hellem Grund, gefasst von breiten, geschweiften Bandeinlagen und hellen Fadeneinlagen. Die Dekoration an den Seiten entsprechend weitergeführt. Der Korpus dunkler furniert, die Felder darauf heller hervortretend, mit dunkel eingelegten Blatt- und Blütenzweigen. Die Seiten leicht bombiert. Die Front dreiteilig gegliedert: Mittlerer Schub leicht segmentbogig-konkav vortretend, die herabgeführten Seiten über schräggestellten, sechskantigen Beinen, die sich im S-bogigen Schwung nach unten verjüngen, mit kräftigen Sabots. An den herabgeführten Seiten kleinere Schübe, die linksseitig als Blindschub ausgeführt sind. Oberhalb des zentralen Schubes Ausziehplatte mit türkisgrünem, goldgerändertem Leder belegt. Mittelplatte als Spiegel hochstellbar. Links daneben mit Seide ausgekleidetes, überdeckeltes Einstellfach, darin in originaler Erhaltung die Porzellanschminkdosen sowie zwei Kristallflakons. Die Porzellanteile bestehend aus einer zylindrischen Dose mit gewölbtem Deckel, zwei kleineren zylindrischen Dosen, ebenfalls mit zugehörigen Deckeln und weiteren vier leeren Einstellsockeln (Gefäße fehlen). Die größere Porzellandose mit Sprung. Das rechte Einstellfach ebenfalls mit hellblauer Seide ausgekleidet, ohne Gefäßeinsätze. Der rechte, mittlere, kleine Schub enthält original zugehöriges Tintenzeug in Messing, viereckige, verschließbare Tintendose sowie Streusanddose. Der Schub in blauer Seide ausgekleidet. Seidenfutter auch in den anderen kleinen Schüben. Das Möbel ist auch auf der Rückseite furniert, also frei stellbar. Die Rückseite jedoch in schlichterer Weise mit Fadeneinlagen dekoriert. (7218913)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe