Freitag, 24. September 2004

Auktion September-Auktion Teil I.

» zurücksetzen

Münchner Barock-Kommode um 1740

169
Münchner Barock-Kommode um 1740

Dreischübig, die Seiten gerade, die Schübefront dreifach leicht geschweift mit konkav einziehender Mitte. Aufbau in Weichholz, furniert in hellem Nußbaum mit Nußwurzelfurnier und Bandeinlagen in Buchsbaum und Rosenholz. Das Furnier zeigt an den Schüben waagrecht durchziehende Felder in Nußwurzelholz gerahmt von breitem diagonal verlegtem Furnierrand. Die Felder in sich dreifach gegliedert und abgegrenzt durch Bandeinlagen mit C-bogigen Schweifungen. Schönes vergoldetes Bronze-Beschlagwerk: Die mittleren Schlüsselbeschläge symmetrisch, in C-bogig gerahmter Kartuschenform mit bekrönendem Mädchenmaskaron und seitlichen Blättern. Die Henkelzüge in Blattform an spiralig ausschwingenden Blattrosetten. In der Deckplatte zwei nebeneinanderliegende Bandgerahmte Felderungen. Die originalen Schlösser erhalten. Schlüssel vorhanden. Kurze, leicht geschweifte, schräg gestellte Beine. Das den Schweifungen folgende Fußgesims mit feinem Profil und zentral herabggeführter Zunge mit C-bogig eingefasstem Rocaille-Blattwerk in Reliefschnitzerei. Sehr guter Gesamtzustand und fein behandelte Politur. H.: 86,5 cm. B.: 115 cm. T.: 63 cm. 18. Jhdt., um 1740. Anmerkung: Eine fast identische Kommode ist abgebildet bei B. Langer, Die Möbel der Schlösser Nymphenburg und Schleißheim, Abb. 41.9. (550302)

Katalogpreis € 9.500 - 11.000 Katalogpreis€ 9.500 - 11.000  $ 10,640 - 12,320
£ 8,550 - 9,900
元 75,620 - 87,560
₽ 756,390 - 875,820

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

Kataloge September-Auktionen 2004 September-Auktion Teil I. | September-Auktion Teil II.

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe