Auktion Dezember-Auktionen Teil I.

» zurücksetzen

Pferd aus gebranntem Ton mit Resten von Kaltbemalung

359
Pferd aus gebranntem Ton mit Resten von Kaltbemalung

Das Pferd sich leicht aufbäumend, Sattel und Satteldecke, Schweif erhalten. Den Kopf leicht zur Seite gedreht, das Maul geöffnet. H.: 48 cm, L.: 66 cm. China, Tang-Dynastie,618 - 906 n. Chr. Anmerkung: Zu diesem Objekt liegt ein Thermolunineszenz-Gutachten mit wissenschaftlicher Ausarbeitung und Kurvenverläufen vor. Weiterhin wurde ein Gutachten zum Bindemittel-Test erstellt. Dieser Bericht stammt von der Fachhochschule Koblenz, Fachbereich Keramik. Lichtmikroskopische Aufnahmen, chemische Analyse, Diagramm der DG-und DTA- sowie Erhitzungsmikroskopische Aufnahmen, die im Gutachten erläutert sind und die Echtheit bestätigen. Diese Tests schließen ein Remodeling aus. Literatur: L.Hajek, Chinesische Kunst, Prag 1954, Vgl. Abb. Seite 110. (97039)

Katalogpreis € 13.000 - 16.000 Katalogpreis€ 13.000 - 16.000  $ 15,600 - 19,200
£ 11,700 - 14,400
元 100,230 - 123,360
₽ 1,173,770 - 1,444,640

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

Kataloge Dezember-Auktionen 2001 Dezember-Auktionen Teil I. | Dezember-Auktionen Teil II.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe