Ihre Suche nach Francesco Zanin in der Auktion

 

Gemälde 19./ 20. Jahrhundert
Freitag, 25. Juni 2021

» zurücksetzen

Francesco Zanin, um 1824 – 1884 Venedig, zug.
Detailabbildung: Francesco Zanin, um 1824 – 1884 Venedig, zug.
Detailabbildung: Francesco Zanin, um 1824 – 1884 Venedig, zug.
Detailabbildung: Francesco Zanin, um 1824 – 1884 Venedig, zug.
Detailabbildung: Francesco Zanin, um 1824 – 1884 Venedig, zug.
Detailabbildung: Francesco Zanin, um 1824 – 1884 Venedig, zug.
Detailabbildung: Francesco Zanin, um 1824 – 1884 Venedig, zug.
Detailabbildung: Francesco Zanin, um 1824 – 1884 Venedig, zug.
Francesco Zanin, um 1824 – 1884 Venedig, zug.

921
Francesco Zanin,
um 1824 – 1884 Venedig, zug.

DIE RÜCKKEHR DES BUCINTORO ZUR MOLE AM HIMMELSFAHRTSTAG Öl auf Leinwand. Doubliert.
70,5 x 110 cm.
Links unten signiert.
In dekorativem Prunkrahmen.

Katalogpreis € 60.000 - 80.000 Katalogpreis€ 60.000 - 80.000  $ 72,000 - 96,000
£ 54,000 - 72,000
元 453,600 - 604,800
₽ 5,110,200 - 6,813,600

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Auf dem Gemälde liegt der prächtige, golden glänzende Bucintoro, das Staatsschiff des Dogen von Venedig, vor dem Palazzo Ducale vor Anker. Umgeben ist das Schiff von zahlreichen prachtvollen und teils geschmückten, figurenreich besetzten Gondeln und Booten auf dem ruhigen Canal Grande. Im Hintergrund sind zudem die beiden Säulen mit dem Markuslöwen und dem Heiligen Todaro, sowie Teile des Markusdoms und des Campanile zu erkennen, der in den hohen, frühsommerlich hellblauen, fast wolkenlosen Himmel ragt. Auch am Kaiufer sind zahlreiche Staffagefiguren zu erkennen, um die Schiffe zu bewundern.
Die Darstellung dürfte sich auf Christi Himmelfahrt beziehen, auf den Tag, an dem der Doge traditionell den Molo verlässt, um auszufahren, um die symbolische Hochzeit von Venedig und dem Meer zu zelebrieren, indem er einen goldenen Ring in das Wasser wirft.

Das Gemälde ist wahrscheinlich inspiriert von Werken des Canaletto, von denen es mehrere Versionen gibt, die zwischen 1729 und 1734 entstanden sind. Dazu gehören Gemälde mit der Rückkehr des Bucintoro, von denen sich eines im Windsor Castle, eines im Puschkin Museum in Moskau und eines im Bowes Museum in Durham befinden. Qualitätvolle Malerei in meist lockerem raschen Pinselduktus in der typischen Manier des Künstlers. Vereinzelt kleine Retuschen.

Zwischen 1851-1888 in Venedig tätig. Der Maler wurde aufgrund seiner beliebten und qualitätvollen Bilder der „Caneletto des 19. Jahrhunderts“ genannt. (1271743) (18)


Francesco Zanin,
ca. 1824 - 1884 Venice, attributed
THE RETURN OF THE BUCINTORO TO THE PIER ON ASCENSION DAYOil on canvas. Relined.
70.5 x 110 cm.
Signed lower left.

On the painting the magnificent, resplendent Bucintoro, the state barge of the Doge of Venice is anchoring in front of Palazzo Ducale. The barge is surrounded by numerous, partly decorated gondolas and boots with many figures on the calm Grand Canal.
 

Active in Venice between 1851-1888. The painter was also known as the “Canaletto of the 19th century” due to his popular and high-quality paintings.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe