Donnerstag, 2. Juli 2020

Auktion Gemälde 19. / 20. Jahrhundert

» zurücksetzen

Theodor Baierl, 1881 München – 1932 ebenda
Detailabbildung: Theodor Baierl, 1881 München – 1932 ebenda
Detailabbildung: Theodor Baierl, 1881 München – 1932 ebenda
Detailabbildung: Theodor Baierl, 1881 München – 1932 ebenda
Detailabbildung: Theodor Baierl, 1881 München – 1932 ebenda
Detailabbildung: Theodor Baierl, 1881 München – 1932 ebenda
Detailabbildung: Theodor Baierl, 1881 München – 1932 ebenda

298
Theodor Baierl,
1881 München – 1932 ebenda

Triptychon
DER FALL DES MENSCHEN Bleistift und Kohle auf Papier.
Maße des linken Blattes: 71 x 34 cm.
Mittiges Blatt: 71 x 65 cm.
Rechtes Blatt: 71 x 34 cm.
Links unten signiert und datiert „1924“.
Hinter Glas in Pseudo-Renaissance-Rahmen gerahmt.

Katalogpreis € 6.000 - 10.000 Katalogpreis€ 6.000 - 10.000  $ 6,720 - 11,200
£ 5,400 - 9,000
元 47,760 - 79,600
₽ 535,560 - 892,600

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Baierl studierte an der Münchner Akademie bei Martin Feuerstein (1856-1931), Carl von Marr (1858-1936), Hugo von Habermann (1849-1929) und Franz von Stuck (1863-1928). Der Münchner Sezessionist hatte eine Vorliebe für die Kunst des Spätmittelalters, deren Techniken und Grundzüge er in seine Entwürfe einfließen ließ. 1920/22/25/27/29 nahm er an den Kollektivausstellungen des Münchner Glaspalastes teil. 1937, fünf Jahre nach seinem Tod, widmete man ihm in Lissabon im Museu das Janelas Verdes eine Einzelausstellung. Kleinere Randeinrisse und Montierungssp., mittleres Blatt am oberen Rand etwas erg.

Provenienz:
Christie’s London, 02. Juli 2008, Lot 208. (1230235) (13)


Theodor Baierl,
1881 Munich – 1932 ibid.

Triptych
THE FALL OF MAN Pencil and coal on paper.
Dimensions of left sheet: 71 x 34 cm.
Middle sheet: 71 x 65 cm.
Right sheet: 71 x 34 cm.
Signed and dated “1924” lower left.
In pseudo-Renaissance frame under glass.
Minor tears along the edges and mounting traces, central sheet slightly mended along top edge.

Provenance:
Christie´s London, 02 July 2008, lot 208.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe