Auktion Möbel & Einrichtung

» zurücksetzen

Paar Louis XV-Kommoden
Detailabbildung: Paar Louis XV-Kommoden
Detailabbildung: Paar Louis XV-Kommoden
Detailabbildung: Paar Louis XV-Kommoden
Detailabbildung: Paar Louis XV-Kommoden
Detailabbildung: Paar Louis XV-Kommoden
Paar Louis XV-Kommoden

20
Paar Louis XV-Kommoden

Höhe: 89 cm.
Breite: 152/147 cm.
Tiefe: 65/67 cm.
Einmal rechts unter der Deckplatte signiert „H. Mewesen“ (Pierre Pierre-Harry Mewessen, Meister ab 1766).
Paris, um 1766/ 70.

Katalogpreis € 120.000 - 150.000 Katalogpreis€ 120.000 - 150.000  $ 144,000 - 180,000
£ 108,000 - 135,000
元 925,200 - 1,156,500
₽ 10,834,800 - 13,543,500

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Aufbau in Eiche, furniert mit Rosenholz, Amaranth, Palisander und weiteren Edelhölzern mit fein ziselierten Ormolubronzen. In teils durchbrochen gearbeiteten Bronzesabots stehende, leicht geschwungene Beine mit reichem Ormolubeschlag mit Rocaillezier auf den Knien. Trapezförmig sich nach hinten erweiternder, zweischübiger Korpus sans travers mit Ormolukartuschen mit geschweiften Intarsien und frontseitiger, plastisch ausgestellter Kartusche mit intarsierten Rosenblüten und -blättern, welche partiell gefärbt sind. Rocailleschlüsselbeschläge. Zwei Schlüssel vorhanden. Überkragende profilierte Deckplatte, den Zügen des Möbels folgend, in rot-weiß gesprenkeltem Marmor.

Literatur:
Vgl. Pierre Kjellberg, Mobilier français du XVIIIe siècle, Paris 1998, S. 611. (1220971) (13)


A pair of Louis XV commodes

Height: 89 cm.
Width: 152/147 cm.
Depth: 65/67 cm.
Signed once “H. Mewesen” lower right under table top (Pierre Pierre-Harry Mewessen, master since 1766).
Paris, ca. 1766/ 70.

Oak structure, veneered in tulipwood, amaranth, rosewood and other fine woods with finely chased ormolu bronzes. With two keys. Jutting profiled table top following the shape of the commode in red-and-white speckled marble.

Literature:
Compare: P. Kjellberg, Mobilier français du XVIIIe siècle, Paris 1998, p. 611.

Export restrictions outside the EU.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe