Auktion Möbel & Einrichtung

» zurücksetzen

Bedeutender Kombinationsspieltisch mit Schildpatt- und Perlmuttdekor
Detailabbildung: Bedeutender Kombinationsspieltisch mit Schildpatt- und Perlmuttdekor
Detailabbildung: Bedeutender Kombinationsspieltisch mit Schildpatt- und Perlmuttdekor
Detailabbildung: Bedeutender Kombinationsspieltisch mit Schildpatt- und Perlmuttdekor
Detailabbildung: Bedeutender Kombinationsspieltisch mit Schildpatt- und Perlmuttdekor
Detailabbildung: Bedeutender Kombinationsspieltisch mit Schildpatt- und Perlmuttdekor
Detailabbildung: Bedeutender Kombinationsspieltisch mit Schildpatt- und Perlmuttdekor
Bedeutender Kombinationsspieltisch mit Schildpatt- und Perlmuttdekor

58
Bedeutender Kombinationsspieltisch mit Schildpatt- und Perlmuttdekor

Höhe: 71 cm.
Breite: 63,5 cm.
Tiefe: 52,5 cm.
Auf der Schublade signiert und datiert
„D‘Hermange“ „Metz 1852“. Meister
Jean-Paul D'Hermange (1806-1881).
Metz, 1852.

Katalogpreis € 22.000 - 24.000 Katalogpreis€ 22.000 - 24.000  $ 26,400 - 28,800
£ 19,800 - 21,600
元 169,840 - 185,280
₽ 1,896,180 - 2,068,560

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

In Bronzesabots stehende, geschwungene Beine, einschübiger Korpus und leicht überkragende, den Zügen des Möbels folgende, geschwungene Deckplatte. Allseits mit Schildpatt- und Perlmuttbelag, in ornamentalem symmetrischen Muster dekoriert. Kein Schlüssel vorhanden.

Anmerkung:
Bei der Metzer Kunstgewerbeausstellung 1843 wurde Jean-Paul D‘Hermange von der Jury der Akademie eine Medaille zweiter Klasse verliehen, ebenso im Jahre 1848. (12111726) (13)


Important combination games table with tortoiseshell and mother-of-pearl décor

Height: 71 cm.
Width: 63.5 cm.
Depth: 52.5 cm.
Signed and dated „D‘Hermange“, „Metz 1852“ on drawer. Meister Jean-Paul D‘Hermange (1806-1881).
Metz, 1852.

Curved legs in bronze sabots, structure with one drawer and slightly projecting apron and table top following the shape of the table. Tortoiseshell and mother-of-pearl fittings all around, decorated in ornamental, symmetrical pattern. Without keys.

Notes:
At the Arts and Crafts exhibition in Metz in 1843 and in 1848 Jean-Paul D‘Hermange was awarded a second-class medal by the jury.

Export restrictions outside the EU.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe