Auktion Möbel & Einrichtung

» zurücksetzen

Gestempelt Jean-François LELEU, Meister ab 1764
Detailabbildung: Gestempelt Jean-François LELEU, Meister ab 1764
Detailabbildung: Gestempelt Jean-François LELEU, Meister ab 1764
Detailabbildung: Gestempelt Jean-François LELEU, Meister ab 1764
Detailabbildung: Gestempelt Jean-François LELEU, Meister ab 1764
Detailabbildung: Gestempelt Jean-François LELEU, Meister ab 1764
Detailabbildung: Gestempelt Jean-François LELEU, Meister ab 1764
Gestempelt Jean-François LELEU, Meister ab 1764

40
Gestempelt Jean-François LELEU,
Meister ab 1764

paar Encoignuren87,4 x 72 x 64,2 cm.
Paris, zweite Hälfe 18. Jahrhundert.

Katalogpreis € 40.000 - 60.000 Katalogpreis€ 40.000 - 60.000  $ 48,000 - 72,000
£ 36,000 - 54,000
元 308,800 - 463,200
₽ 3,447,600 - 5,171,400

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Anbei eine Expertise von Xaver Cleval vom 20. März 2019.

Führender französischer Ebenist des 18. Jahrhunderts, lebte 1729-1807 in Paris und wurde von Jean-François Oeben ausgebildet.

Das Paar Louis XVI-Möbel in Bronze Sabots, in Akanthusblattform stehend und über dreieckigem Grund aufgebaut, in Eiche mit verschiedenen Edelhölzern. Eintüriger Korpus mit darüber liegendem Schub, insgesamt zwei Schlüssel vorhanden. Marketeriebild mit Eckornament-Bordüren und zentralem Caspo mit großem, weitem Blumenstrauß. Darüber liegendem laufender Runddekor, über der Schublade gestellten Blütenornamenten.

Vergleiche:
Objekte von Leleu im Louvre Paris, im Musée des Arts Décoratifs Paris, Chateau de Versailles, Wallace Collection London, Museum of Art Cleveland, Metropolitan Museum New York, the Huntington San Marino/California, Rijksmuseum Amsterdam. (1210464) (2) (13)



Stamped Jean-Francois Leleu,
Master since 1764
A PAIR OF ENCOIGNURES87.4 x 72 x 64.2 cm.
Paris, second half of the 18th century.

An expert’s report by Xaver Cleval dated 20 March 2019 is enclosed.

Leading French ebonist of the 18th century, living in Paris 1729-1807, his teacher was Jean-François Oeben.

Comparative examples: objects by LeLeu at the Maison de Louvre Paris, Musée des Arts Décoratifs Paris, Château de Versailles, Wallace Collection London, Museum of Art Cleveland, Metropolitan Museum New York, The Huntington San Marino/ California, Rijksmuseum Amsterdam.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe