Mittwoch, 25. September 2019

Auktion Gemälde Alte Meister Teil I

» zurücksetzen

Ambrosius Bosschaert d. J., 1609 – 1645
Detailabbildung: Ambrosius Bosschaert d. J., 1609 – 1645
Detailabbildung: Ambrosius Bosschaert d. J., 1609 – 1645
Detailabbildung: Ambrosius Bosschaert d. J., 1609 – 1645
Detailabbildung: Ambrosius Bosschaert d. J., 1609 – 1645
Detailabbildung: Ambrosius Bosschaert d. J., 1609 – 1645
Detailabbildung: Ambrosius Bosschaert d. J., 1609 – 1645
Detailabbildung: Ambrosius Bosschaert d. J., 1609 – 1645
Detailabbildung: Ambrosius Bosschaert d. J., 1609 – 1645
Detailabbildung: Ambrosius Bosschaert d. J., 1609 – 1645

562
Ambrosius Bosschaert d. J.,
1609 – 1645

FRÜCHTESTILLLEBEN MIT MUSCHELN UND INSEKTEN Öl auf Holz.
37,5 x 49,5 cm.
Links unten monogrammiert in Ligatur „AB“ und
datiert „fecit 163(0)“.
In schwarzem Wellenleistenrahmen.

Katalogpreis € 300.000 - 500.000 Katalogpreis€ 300.000 - 500.000  $ 336,000 - 560,000
£ 270,000 - 450,000
元 2,388,000 - 3,980,000
₽ 23,886,000 - 39,810,000

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Dr. Fred Meijer, RKD bestätigt die Echtheit des Gemäldes und betont die Exzellenz, welche das Bild im Werk des Ambrosius Bosschaert d.J. einnimmt.
  
Auf einer Steinplatte ein hell erleuchteter Strohkorb, prall gefüllt mit Trauben, Kirschen, Birnen, Pflaumen und Pfirsichen. Vor dem Korb sich partiell überschneidend Muscheln, Schneckengehäuse und Insekten nebst Haselnüssen. Das bisher unpublizierte Stillleben ist ein charakteristisches Werk aus der Reifephase des Bosshaert d.J., dem ältesten Sohn von Ambrosius Bosschaert d.Ä. (1573-1621). Vermutlich wurde der Maler von seinem Onkel, Balthasar van der Ast (1593/94-1657) ausgebildet und erlangte erst um 1626 seinen eigenen Stil, woraufhin vorwiegend Blumenstillleben entstanden. Früchtestillleben wie das Vorliegende sind seltener.

Provenienz:
Privatsammlung Deutschland.
Privatsammlung Schweiz.

Anmerkung:
Wie bei Bol „The Bosschaert Dynasty“ vermerkt, sind von Ambrosius d.J. 32 Werke bekannt (Bol, L.J.: The Bosschaert Dynasty, Leigh-on-Sea 1960, S. 44-48), wovon das frühest datierte Gemälde mit der Jahreszahl „1616“ vermerkt ist und das bisher letztdatierte das Jahr „1643“ anführt.

Verleiche:
Eine vergleichbare, „1631“ datierte Komposition mit demselben Monogramm wurde bei Christie's, London am 12.11.1992 unter Lot 67 versteigert.  (1200122)  (13)


Ambrosius Bosschaert the Younger,
1609 – 1645FRUIT STILL LIFE WITH MUSSELS AND INSECTS Oil on panel.
37.5 x 49.5 cm.
Monogrammed in ligature “AB” and dated “fecit 163(0)”.In black ripple moulding frame under glass.

Dr Fred Meijer confirms the authenticity of this painting and emphasizes its excellence within the oeuvre of Ambrosius Bosschaert the Younger.

Provenance:
Private collection, Germany.
Private collection, Switzerland.

Notes:
As Bol records in The Bosschaert Dynasty, 32 works are known by Ambrosius the Younger (L.J. Bol, The Bosschaert Dynasty, Leigh-on -Sea 1960, pp. 44 - 48), of which the earliest painting is dated 1616 and the last is dated 1643.

Comparative examples:
A comparable composition dated 1631 with the same monogram was sold at Christie’s, London on 12 November 1992 with lot 67.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe