Ihre Suche nach Alexej von Jawlensky in der Auktion

Donnerstag, 26. September 2019

Impressionisten, Moderne Kunst & Design

» zurücksetzen

Alexej von Jawlensky, 1864 Torschok – 1941 Wiesbaden
Detailabbildung: Alexej von Jawlensky, 1864 Torschok – 1941 Wiesbaden
Detailabbildung: Alexej von Jawlensky, 1864 Torschok – 1941 Wiesbaden
Detailabbildung: Alexej von Jawlensky, 1864 Torschok – 1941 Wiesbaden

1477
Alexej von Jawlensky,
1864 Torschok – 1941 Wiesbaden

TÊTE DE FEMME Aquarell und Tusche auf Papier auf Karton.
28,8 x 20,2 cm.
Unten links monogrammiert, unten rechts bezeichnet, unten links mit Nummerierung „136“.
Hinter Glas und Passepartout gerahmt.

Katalogpreis € 250.000 - 350.000 Katalogpreis€ 250.000 - 350.000  $ 280,000 - 392,000
£ 225,000 - 315,000
元 1,990,000 - 2,786,000
₽ 19,905,000 - 27,867,000

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

In vier Farbfelder gegliederter, abstrahierter Kopf in Tuschekonturen, welcher ca. 1920-1923 in seiner Wiesbadener Zeit entstanden sein dürfte.

Provenienz:
Privatsammlung, Deutschland.
Privatsammlung, Österreich.
Auktion, Ketterer, München, 4. Juni 2008.

Literatur:
Bild und Wissenschaft, Forschungsbeiträge zu Werk und Leben von Alexej von Jawlensky, 3. Bd. Das Objekt wird im 3. Band des Werkverzeichnisses inkludiert. (1200128) (13)


Alexej von Jawlensky,
1864 Torschok – 1941 Wiesbaden
TÊTE DE FEMME [FEMALE HEAD]Watercolour and ink on paper, laid on card.
28.8 x 20.2 cm.
Monogrammed lower left, inscribed lower right, no. “136“ lower left.
Framed with mount under glass.

Ink contours of an abstract head divided in four colour fields, probably created ca. 1920 - 1923 during the artist's time in Wiesbaden.

Provenance:
Private collection, Germany.
Private collection, Austria.
Auction, Ketterer, Munich, 4 June 2008.

Literature:
Bild- und Wissenschaft, Forschungsbeiträge zu Werk und Leben von Alexej von Jawlensky, vol. 3. The object will be included in the third volume of the catalogue raisonné.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe