Donnerstag, 27. Juni 2019

Auktion Gemälde Alte Meister Teil I

» zurücksetzen

Meister des Brokathintergrundes, tätig um 1480 – 1500
Detailabbildung: Meister des Brokathintergrundes, tätig um 1480 – 1500
Detailabbildung: Meister des Brokathintergrundes, tätig um 1480 – 1500
Detailabbildung: Meister des Brokathintergrundes, tätig um 1480 – 1500
Detailabbildung: Meister des Brokathintergrundes, tätig um 1480 – 1500
Detailabbildung: Meister des Brokathintergrundes, tätig um 1480 – 1500
Detailabbildung: Meister des Brokathintergrundes, tätig um 1480 – 1500

548
Meister des Brokathintergrundes,
tätig um 1480 – 1500

MARIA LACTANSÖl und Goldgrund auf Holz.
43 x 29 cm.

Katalogpreis € 60.000 - 80.000 Katalogpreis€ 60.000 - 80.000  $ 67,200 - 89,600
£ 54,000 - 72,000
元 477,600 - 636,800
₽ 4,777,200 - 6,369,600

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Beigebeben technische Analyse von Prof. Dr. Manfred Schreiner, das Alter des Werkes bestätigend, sowie Untersuchung von Ludwig Meyer mit Nennung verschiedener Vergleichsbeispiele.

Die mittelgroße Holztafel zeigt Maria in Halbfigur. Sie hält das Kind in den Armen und gibt ihm die Brust. Oberkörper gerade gerichtet, der Kopf anmutig nach rechts geneigt mit nachdenklichem, nach unten gerichtetem Blick, mit halb geschlossenen Augenlidern. Das Kind blickt zur Mutter empor, die Augen leicht schläfrig wiedergegeben, beide Händchen des Kindes sind ebenfalls nach oben gerichtet. Entgegen der ikonographischen Tradition trägt Maria über ihrem roten Kleid und einem aubergine-grauem Überkleid einen grünen Mantel, der nicht gänzlich über den Kopf zieht, wobei darunter das beinahe schon ornamental gefaltete, weiße Tuch hervortritt, überhangen von welligem gold-braunen Haar.
Bekannt wurde der Meister durch die Verwendung eines Goldgrundes mit Brokatmusterung, wie auch im vorliegenden Gemälde, hier flankiert von seitlichen Hintergrundzonen in ochsenblutroter, leicht marmorierter Farbgebung. So will der Goldgrund als ein hochgespanntes Brokattuch verstanden werden. Der Unterrand als breites schwarzes Band, bemalt mit zweizeiliger gotischer gelb-goldfarbiger Aufschrift „Ave Regina dolorum et virgis angelorum Maria flos domini...“ Die lateinische Huldigung in Form eines Anrufungstextes der Marienverehrung, die in diesem Jahrhundert eine neue Blüte erlebt hatte. Insgesamt sehr guter Zustand. A.R.
 
Anmerkung I:
Das Gemälde ist im RKD Archiv unter Nummer 62562 aufgeführt.

Anmerkung II:
L. Meyer weist das Werk dem „Meister der Barbara-Legende“ zu. (1191211) (11)


Master of the Brocade Background,
active ca. 1480 – 1500

MARIA LACTANS

Oil on gold ground on panel.
43 x 29 cm.

Accompanied by technical analyse by Prof. Dr. Manfred Schreiner confirming the age of the art work, as well as documentation by Ludwig Meyer.

Note I:
The painting is listed at the RKD archive with no. 62562.

Note II:
L. Meyer attributed the work to the Master of the Barbara legend.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe