Auktion Impressionisten, Moderne & Gemälde 19./20. Jahrhundert

» zurücksetzen

Petrus Jan Schotel, 1808 Doordrecht – 1865 Dresden
Detailabbildung: Petrus Jan Schotel, 1808 Doordrecht – 1865 Dresden
Detailabbildung: Petrus Jan Schotel, 1808 Doordrecht – 1865 Dresden
Detailabbildung: Petrus Jan Schotel, 1808 Doordrecht – 1865 Dresden
Detailabbildung: Petrus Jan Schotel, 1808 Doordrecht – 1865 Dresden
Petrus Jan Schotel, 1808 Doordrecht – 1865 Dresden

1481
Petrus Jan Schotel,
1808 Doordrecht – 1865 Dresden

SEGELSCHIFFE IN AUFGEPEITSCHTER SEE Öl auf Leinwand.
76,5 x 102 cm.
Links unten auf dem Holz signiert: „P. J. Schotel“.
In vergoldetem barockisierendem Rahmen.

Katalogpreis € 10.000 - 12.000 Katalogpreis€ 10.000 - 12.000  $ 12,000 - 14,400
£ 9,000 - 10,800
元 77,100 - 92,520
₽ 902,900 - 1,083,480

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Für den Maler typisches Seestück mit leichter Aussicht auf ein Küstenstück, welches sich links wie rechts am Rand von der bewegten in Grün- und Blautönen gestalteten See abhebt. Segelschiffe und Beiboote unterschiedlicher Bauart kämpfen gegen den Wind an. Rest.
Werke seiner Hand in zahlreichen öffentlichen Sammlungen und Museen, wie Rijksmuseum Amsterdam, Museum Fodor Amsterdam und Niederländisches Schifffahrtsmuseum

Vergleiche:
G.D.J. Schotel, De zeeschilder P. J. Schotel, Utrecht, 1866.
R. de Leeuw in B. Tempel, Het Romantiek boek, Zwolle, 2006, S. 279 und 354.

Anmerkung:
Der zwischen 1823 bis zu seinem Tode tätige Maler reiste 1827, 1828, 1829 und 1835 nach Frankreich, Deutschland und Belgien. Dank des Passierscheins, wissen wir heute sogar bestens über sein Aussehen Bescheid: „Größe: 1 El 7 palm 7 1/2 duim [1-6-7 1/2] Haare: dunkelbraun, Augenbrauen: dito, Stirn: hoch; Augen: blau; Nase: lang ordinair; Mund: oridinair, Kinn: rund; Bart: braun; Gesichtsform: oval, Gesichtsfarbe: gesund.“ (1192086) (13)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe