Auktion Russische Kunst

» zurücksetzen

Höchst qualitätvolle Prunk-Ziervase in Porphyr mit feuervergoldeten Applikationen
Detailabbildung: Höchst qualitätvolle Prunk-Ziervase in Porphyr mit feuervergoldeten Applikationen
Detailabbildung: Höchst qualitätvolle Prunk-Ziervase in Porphyr mit feuervergoldeten Applikationen
Detailabbildung: Höchst qualitätvolle Prunk-Ziervase in Porphyr mit feuervergoldeten Applikationen
Detailabbildung: Höchst qualitätvolle Prunk-Ziervase in Porphyr mit feuervergoldeten Applikationen
Detailabbildung: Höchst qualitätvolle Prunk-Ziervase in Porphyr mit feuervergoldeten Applikationen
Detailabbildung: Höchst qualitätvolle Prunk-Ziervase in Porphyr mit feuervergoldeten Applikationen
Detailabbildung: Höchst qualitätvolle Prunk-Ziervase in Porphyr mit feuervergoldeten Applikationen
Höchst qualitätvolle Prunk-Ziervase in Porphyr mit feuervergoldeten Applikationen

438
Höchst qualitätvolle Prunk-Ziervase in Porphyr mit feuervergoldeten Applikationen

Höhe: 59 cm.
Maximale Breite: ca. 40 cm.
Durchmesser der Sockelplatte: 17 cm.
Russland, erste Hälfte 19. Jahrhundert.

Katalogpreis € 60.000 - 70.000 Katalogpreis€ 60.000 - 70.000  $ 72,000 - 84,000
£ 54,000 - 63,000
元 463,200 - 540,400
₽ 5,171,400 - 6,033,300

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Als Deckelvase im antikisierenden Amphorenstil gearbeitet. Der Vasenkörper ovaloid, glatt nach oben ziehend mit betont kantig einziehender Schulter und gekehltem Halsstück, das am Oberrand in einer Lippe vorzieht. Darüber durchbrochen gearbeiteter, vergoldeter Reif mit Schuppen- und Schnurprofil, an dem die Flügel der seitlichen Henkelfiguren anliegen. Eingezogener Rundfuß auf runde Porphyrsockelplatte frei gestellt. Der Porphyrdeckel leicht gewölbt mit abschließendem Blütenknauf in feuervergoldeter Bronze. Die Henkel, figürlich gestaltet, liegen in Form von Akanthusblättern am unteren Vasenkörper an, ziehen als Blattbündel nach oben, aus denen sich nackte weibliche Körper entwickeln. Das Haar nach antiken Vorbildern hoch gebunden sowie mit über die Schultern zur Brust herab geführten Zöpfen. Am Fußansatz der Vase umlaufend ein Akanthusblattfries. Die Vase innen teilweise gehöhlt, in dunkelrotem, weiß und schwarz fein gesprenkeltem ägyptischen Porphyr, auf Hochglanz poliert. (1180682) (11)


Decorative palatial porphyry vase with fire-gilt appliqués of very high quality

Height: 59 cm.
Maximum width: ca. 40 cm.
Diameter of base plate: 17 cm.
Russia, first half of the 19th century.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe