Ihre Suche nach Otto van Veen in der Auktion

Donnerstag, 6. Dezember 2018

Gemälde 14. - 18. Jahrhundert

» zurücksetzen

Jan Brueghel der Jüngere (1601 Antwerpen – 1678) und Otto van Veen (1556 – 1629)
Detailabbildung: Jan Brueghel der Jüngere (1601 Antwerpen – 1678) und Otto van Veen (1556 – 1629)
Detailabbildung: Jan Brueghel der Jüngere (1601 Antwerpen – 1678) und Otto van Veen (1556 – 1629)
Detailabbildung: Jan Brueghel der Jüngere (1601 Antwerpen – 1678) und Otto van Veen (1556 – 1629)
Detailabbildung: Jan Brueghel der Jüngere (1601 Antwerpen – 1678) und Otto van Veen (1556 – 1629)
Detailabbildung: Jan Brueghel der Jüngere (1601 Antwerpen – 1678) und Otto van Veen (1556 – 1629)
Detailabbildung: Jan Brueghel der Jüngere (1601 Antwerpen – 1678) und Otto van Veen (1556 – 1629)

537
Jan Brueghel der Jüngere (1601 Antwerpen – 1678) und Otto van Veen (1556 – 1629)

MARIA MIT DEM KINDE INMITTEN EINES BLÜTENKRANZES Öl auf Holz. Parkettiert.
103,4 x 128,4 cm.

Katalogpreis € 120.000 - 180.000 Katalogpreis€ 120.000 - 180.000  $ 134,400 - 201,600
£ 108,000 - 162,000
元 955,200 - 1,432,800
₽ 9,554,400 - 14,331,600

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Beigegeben ein Gutachten von Dr. Klaus Ertz vom
12. November 2018

Besonders fein ausgeführtes Bild, die in zarten polychromen Farben dargestellten Figuren der Maria das unbekleidete Jesuskind präsentierend. Um die Figurengruppe, deren Nähe zu den Figuren des Rubens unverkennbar ist, ein dichter Blumenkranz eine große Vielzahl von Blüten unterschiedlicher Coleur und Herkunft zeigend. Rest.

Provenienz:
Sotheby´s London, 7. Juli 2005, Lot 105 als Jan Brueghel II and Studio of Sir Peter Paul Rubens.
Privatsammlung Zürich.

Anmerkung:
Laut Einlieferer wurde die Authentizität des Werk des von Robert und Nicolas Descharmes bestätigt. (1171471) (13)

Literatur: 
Dr. Klaus Ertz, Jan Brueghel d.J., Die Gemälde, Freren, 1984, S. 467, Abb. 299a. 
K. Renger, Flämische Malerei des Barock in der Alten Pinakothek, München und Köln, 2002, S. 341, Abb. 331 unter Kopien und Varianten.
 

Jan Brueghel the Younger (1601 Antwerp – 1678)
and Otto van Veen (1556 – 1629)

VIRGIN AND CHILD IN A FLOWER GARLAND

Oil on panel. Parquetted.
103.4 x 128.4 cm.

Accompanied by expert's report by Dr Klaus Ertz,
12 November 2018.

Provenance:

Sotheby's London, 7 July 2005, lot 105 as Jan Brueghel II and Studio of Sir Peter Paul Rubens.
Private Collection Zurich.

Expert's report:

According to the consigner the authenticity of the work has been confirmed by Robert and Nicolas Descharmes.

Literature:

Dr. Klaus Ertz, Jan Brueghel d.J., Die Gemälde, Freren, 1984, p. 467, ill. 299a.
K. Renger, Flämische Malerei des Barock in der Alten Pinakothek, München und Köln 2002, p. 341, ill. 331.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe