Ihre Suche nach Hubert Robert in der Auktion

 

Bücher, Handzeichnungen & Grafik
Mittwoch, 26. September 2018

» zurücksetzen

Hubert Robert, 1733 Paris – 1808 ebenda
Detailabbildung: Hubert Robert, 1733 Paris – 1808 ebenda
Detailabbildung: Hubert Robert, 1733 Paris – 1808 ebenda

507
Hubert Robert,
1733 Paris – 1808 ebenda

Der als Ruinenmaler bekannt gewordene Künstler wirkte elf Jahre in Rom, wo er unter anderem auch Giovanni Paolo Painini (1691-1765) und Giovanni Battista Piranesi (1720-1878) kennengelernt hatte. Er schuf in der Folge eine Reihe Fantasiearchitekturen, Landschafts- bzw. Ruinencapriccios.
SÄULENRUNDTEMPEL IN EINER UMMAUERUNG MIT STEINLÖWEN IN BAUMLANDSCHAFT Rötelzeichnung, auf bräunlichem Papier.
Sichtmaß: 31 x 53 cm.

Katalogpreis € 5.000 - 8.000 Katalogpreis€ 5.000 - 8.000  $ 6,000 - 9,600
£ 4,500 - 7,200
元 38,600 - 61,760
₽ 430,950 - 689,520

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Rechts unten signiert, daneben zwei Sammlerstempel.
Im Passepartout, hinter Glas gerahmt. Literatur:
Hubert Burda, Die Ruine in den Bildern Hubert Roberts, München, 1967. (1160608) (11)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe