Ihre Suche nach Frans Francken d. J. in der Auktion

Mittwoch, 26. September 2018

Gemälde 14. - 18. Jahrhundert

» zurücksetzen

Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.
Detailabbildung: Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.
Detailabbildung: Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.
Detailabbildung: Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.
Detailabbildung: Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.
Detailabbildung: Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.

639
Frans Francken d. J.,
1581 Antwerpen – 1642 ebenda, zug.

GEBURTSSZENE CHRISTI MIT SCHÄFERN Öl auf Holz.
39,5 x 71 cm.
Verso auf Platte Reste eines roten Wachssiegels.

Katalogpreis € 45.000 - 50.000 Katalogpreis€ 45.000 - 50.000  $ 49,950 - 55,500
£ 37,800 - 42,000
元 351,450 - 390,500
₽ 3,181,050 - 3,534,500

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Im Mittelpunkt dieser figurenreichen Darstellung steht Maria in hellblauem Gewand, dunkelblauem Umhang und Nimbus, vor ihr in der Krippe liegt auf einem weiß-blauem Tuch das nackte Jesuskind, ebenfalls mit Nimbus um das Haupt. Josef steht hinter Maria in einem roten Mantel, dieser in ein Gespräch vertieft. In der dunklen Szenerie der Komposition ist im Hintergrund die Stallung zu erkennen. Diese mit einer Leiter sowie mit Ochs und Esel, die auf das Geschehen herausschauen. Die rechte Seite gibt durch einen steinernen Rundbogen den Blick in die nächtliche Landschaft frei. Auffallend sind auf der linken Seite zwei Paare, jeweils ein Kleinkind haltend. Zudem eine Frau, die von rechts mit einem Kind an ihrer Hand den Stall betritt und ein Mann als Rückenfigur, der von links in den Raum kommt. Vor Christus kniet ein in seiner Rechten einen langen Stock haltender Hirte, der von einem Engel mit grünem Obergewand auf das Kind hingewiesen wird. Weitere Engel umgeben den Neugeborenen. Qualitätvolle Malerei bei der das helle Inkarnat der Gesichter sowie die leuchtende Kleidung in den Grundfarben Rot, Blau, Gelb, Grün sowie das Weiß vor dem bewusst im Dunkeln gehaltenen nächtlichen Geschehen hervortritt. Rest. (1151224) (18)


Frans Francken the Younger
1581 Antwerp – 1642 ibid., attributed

THE NATIVITY WITH SHEPHERDS

Oil on panel.
39.5 x 71 cm.
Remains of a red wax seal on reverse of panel. Restored.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe