Auktion Gemälde 15. - 18. Jahrhundert

» zurücksetzen

Martin Knoller, 1725 Steinach am Brenner – 1804 Wien
Detailabbildung: Martin Knoller, 1725 Steinach am Brenner – 1804 Wien
Detailabbildung: Martin Knoller, 1725 Steinach am Brenner – 1804 Wien
Detailabbildung: Martin Knoller, 1725 Steinach am Brenner – 1804 Wien
Detailabbildung: Martin Knoller, 1725 Steinach am Brenner – 1804 Wien
Detailabbildung: Martin Knoller, 1725 Steinach am Brenner – 1804 Wien
Detailabbildung: Martin Knoller, 1725 Steinach am Brenner – 1804 Wien

1222
Martin Knoller,
1725 Steinach am Brenner – 1804 Wien

Gemäldepaar LANDSCHAFTEN MIT WASSERFALL UND STAFFAGEFIGUREN Öl auf Leinwand. Doubliert.
73 x 100 cm.
Jeweils links unten signiert und datiert 1803.

Die als Gegenstücke angelegten Gemälde jeweils mit einem in Kaskaden fallendem Wasserfall, einmal in der rechten, das andere Mal in der linken Bildhälfte, der sich über Felsblöcke aus einem bewaldeten Anhang ergießt. Neben diesen haben sich einige Personen zusammengefunden. Sie sind auf der Reise oder diskutieren über die herrliche Landschaft. Im Hintergrund des einen Gemäldes einige Gebäude- und Ruinenarchitekturen, die die Landschaft eindeutig in Italien verorten.
Der aus Steinrach am Brenner stammende Knoller war Schüler von Paul Troger (1698-1762), mit dem er zusammen nach Salzburg und Wien ging und sich mit ihm auf die Freskomalerei und Tafelbilder spezialisierte. 1755 ging er nach Rom und wurde Schüler von Raphael Mengs (1728 - 1779) und Johann Winckelmann (1717- 1768) und verbrachte die Jahre 1760-65 in Rom. In Mailand, wo er die Tochter eines Kaufmannes heiratete, wurde er schließlich Professor und blieb dort bis zu seinem Tod an der Akademie.
Zu Beginn seiner Karriere stand er noch ganz unter dem Einfluss seines frühen Lehrers Paul Troger, ändert seinen Stil aber in Italien, wodurch seine Gemälde der Hauptschaffensperiode im spannungsvollen Feld vom Rokoko und Klassizismus stehen.
Die vorliegenden Gemälde sind dem Spätwerk des Künstlers zuzuordnen, in dem er seinen eigenen Stil voll etabliert hatte. (1141941) (12 )

Katalogpreis € 30.000 - 38.000 Katalogpreis€ 30.000 - 38.000  $ 36,000 - 45,600
£ 27,000 - 34,200
元 231,600 - 293,360
₽ 2,585,700 - 3,275,220

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Martin Knoller,
1725 Steinach am Brenner – 1804 Vienna

A pair of paintings
LANDSCAPES WITH WATERFALL AND STAFFAGE FIGURES

Oil on canvas. Relined.
73 x 100 cm.
Each signed and dated 1803 lower left.

The paintings have been created as counterparts and each show a cascading waterfall. They can be attributed to the artist's late oeuvre when he had fully established his own style.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe