Mittwoch, 25. März 2015

Auktion Skulpturen & Kunsthandwerk

» zurücksetzen

 Seltener Himmelsglobus im originalen Holzkasten
Detailabbildung:  Seltener Himmelsglobus im originalen Holzkasten
Detailabbildung:  Seltener Himmelsglobus im originalen Holzkasten
Detailabbildung:  Seltener Himmelsglobus im originalen Holzkasten

235
Seltener Himmelsglobus im originalen Holzkasten

Globusdurchmesser: 20 cm.
Maße des Kastens:
Höhe: 31 cm.
Tiefe: 37 cm.
Länge: 50 cm.
Die Durchmesser des Sphärenringes: 25,5 cm.
19. Jahrhundert.

Katalogpreis € 3.000 - 4.000 Katalogpreis€ 3.000 - 4.000  $ 3,270 - 4,360
£ 2,640 - 3,520
元 23,310 - 31,080
₽ 254,340 - 339,120

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Der große pultförmig gebaute Kasten in poliertem Nussholz, mit seitlichen Tragehenkeln auf Rundschloss und einem oben angebrachten Messing-Einsteckring zum Aufstellen des Globus. Der Himmelsglobus im Inneren eingelegt, mit gänzlich umziehenden Hemisphärenringen und Skalierung sowie lithografierter Auflage. Rechts daneben in Haltvorrichtungen der Messingstandfuß mit Äquatorial-Messingring sowie ein in der vorderen Ecke eingebauter Kompass im Holzgehäuse, herausnehmbar. Kasteninneres rot gebeizt. Herrstellerbezeichnung auf dem Globus „Globe à relèvement celestes par A. Hue & A. Bretel déposé Thomas Edith, Paris“. Die Messingmontierung signiert „Grasselli et Malacrida à Marseille“. Frontschloss intakt. Originaler Schlüssel vorhanden. (10016224) (11)


Rare celestial globe with original wooden box
Globe diameter: 20 cm.
Box dimensions: Height: 31 cm.
Depth: 37 cm.
Length: 50 cm.
Diameter of the sphere ring: 25.5 cm.

Manufacturer’s inscription on the globe “Globe à relèvement celestes par A. Hue & A. Bretel déposé Thomas Edith, Paris”. The brass mounting signed “Grasselli et malacrida à Marseilles”, 19th century. Front lock in working order, with original key.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

X

INFORMATIONEN, DIE WIR ÜBER SIE ERFASSEN

Funktionelle Cookies

Dies sind technisch notwendige Cookies, die es uns ermöglichen, die Funktionalität der Website zu verbessern und Ihre Datenschutzeinstellung für den nächsten Besuch zu speichern.

OPTIONALE COOKIES

Wir verwenden Google Analytics & Google Adwords Conversion Tracking zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu, haken Sie bitte obiges Feld an und klicken anschließend auf „Auswahl speichern”. Bei Nicht-Zustimmung speichern Sie die Auswahl ohne Haken.
Sollten Sie keine der beiden Optionen wählen und die Auswahl nicht speichern, werten wir dies als Zustimmung zur Aufzeichnung Ihres Besuches.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe