Auktion Impressionisten & Moderne Kunst

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Auguste Rodin, 1840 Paris – 1917 Meudon

Sie interessieren sich für Werke von Auguste Rodin?

Gerne informieren wir Sie, wenn Werke von Auguste Rodin in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Auguste Rodin, 1840 Paris – 1917 Meudon
Detailabbildung: Auguste Rodin, 1840 Paris – 1917 Meudon
Detailabbildung: Auguste Rodin, 1840 Paris – 1917 Meudon
Detailabbildung: Auguste Rodin, 1840 Paris – 1917 Meudon
Detailabbildung: Auguste Rodin, 1840 Paris – 1917 Meudon
Detailabbildung: Auguste Rodin, 1840 Paris – 1917 Meudon
Detailabbildung: Auguste Rodin, 1840 Paris – 1917 Meudon
Detailabbildung: Auguste Rodin, 1840 Paris – 1917 Meudon
Detailabbildung: Auguste Rodin, 1840 Paris – 1917 Meudon
Detailabbildung: Auguste Rodin, 1840 Paris – 1917 Meudon
Auguste Rodin, 1840 Paris – 1917 Meudon

711
Auguste Rodin,
1840 Paris – 1917 Meudon

BÜSTE „VICTOR HUGO“ Höhe: 39 cm.
Sockelbreite: 13,7 cm.
Die Büste zeigt an der linken Seite unter der Schulter eine mitgegossene Ritzsignatur. Der Schriftzug entspricht demjenigen von Rodins „Denker“. An der Rückseite die Gießerbezeichnung: „ALEXIS RUDIER / FONDEUR PARIS“. Im Sockelinneren erhaben gegossene Künstlerbezeichnung „A. Rodin“ in Kursiv.

Katalogpreis € 150.000 - 200.000 Katalogpreis€ 150.000 - 200.000  $ 156,000 - 208,000
£ 135,000 - 180,000
元 1,048,500 - 1,398,000
₽ 8,145,000 - 10,860,000

Beigegeben Zertifikat Comité Auguste Rodin, bestätigend, dass das vorliegende Objekt in den Catalogue raisonné aufgenommen wird.

Hohlguss, schwarz glänzend patiniert. Bronze, nach Modell von Rodin, mit Gießerbezeichnung „Rudier“, in Einheit mit dem vierseitigen, getreppten Sockel. Die erste Fassung des Büstenbildnisses von Victor Hugo (1802-1885) schuf Rodin 1896 als Gipsmodell in größeren Abmessungen (Höhe: 73,5 cm. Breite: 59 cm. Tiefe: 57 cm.). Diese Urfassung zeigte den berühmten Literaten unbekleidet in Halbfigur, die Arme angeschnitten, der Kopf nach rechts geneigt. Zunächst nicht als Einzelfigur geplant, sondern in einem Szenenzusammenhang mit dem Entwurf für ein Denkmal, beauftragt von der „Société des gens de lettres“. In der Folge entstanden Ausführungen in verkleinertem Maßstab, jeweils mit einem impressionistisch kühn um die Vorderseite gelegten Mantelkragen, wie hier in der vorliegenden Version. Der bärtige Kopf ist nun in gerader Haltung gebracht, noch immer in Abhängigkeit von der ersten Fassung.
Es wurden mehrere Abformungen geschaffen, z. T. ohne Sockel, oder montiert auf runden Marmorsockel bzw. wie hier auf mitgegossenem Vierseitsockel, jeweils in verschiedenen Materialien, wie Steinguss, Ton oder unterschiedlich patinierter Bronze.
Alexis Rudier (gest. 1897) und dessen Sohn Eugéne (1875-1952) waren mit den Güssen von Werken bedeutender Bildhauer betraut, wie Rodin, Miklos, Maillol, Daumier oder Bourdelle.
Rodin gilt als der wohl wichtigste Wegbereiter der modernen Plastik. Sein vielfach aufgelegtes Werk in Bronzegüssen dokumentiert, wie hier die vorliegende Büste seine große Bedeutung.

Literatur:
Dieter Brunner, Annette Ludwig (Hrsg.), Die obere Hälfte. Die Büste seit Auguste Rodin, Katalog zur gleichnamigen Ausstellung, Städtische Museen Heilbronn, 9. Juli-9. Oktober 2005; Kunsthalle in Emden, 22. Oktober 2005-15. Januar 2006; Museum Liner Appenzell, 29. Januar-23. April 2006, Heidelberg 2005.
P.P. Dupont, C. Huberty, Les fonderies de bronzes, 1990. (1301304) (11)


Auguste Rodin,
1840 Paris – 1917 Meudon
“Victor Hugo” bustHeight: 39 cm.
Width of base: 13.7 cm.
The bust shows an incised signature cast within the plinth on the left side under the shoulder. The lettering corresponds to that of Rodin’s “Thinker”. On the back the foundry inscription: “ALEXIS RUDIER / FONDEUR PARIS”. Inside the base the artist’s name “A. Rodin” cast in raised italics.

Enclosed a copy of Certificate by the Comité Auguste Rodin, confirming the object will be included in the catalogue raisonné.

Literature:
Dieter Brunner, Annette Ludwig (ed.), Die obere Hälfte. Die Büste seit Auguste Rodin, catalogue for the exhibition of the same name, Städtische Museen Heilbronn, 9 July-9 October 2005; Kunsthalle in Emden, 22 October 2005-15 January 2006; Museum Liner Appenzell, 29 January-23 April 2006, Heidelberg 2005.
P.P. Dupont, C. Huberty, Les fonderies de bronzes, 1990.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein Werk von Auguste Rodin angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein Werk von Auguste Rodin kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein Werk von Auguste Rodin verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe