X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Thursday, 26 September 2019

Auction Hampel Living & Miscellaneous

» reset

Matthäus Christoph Hartmann, 1791 – 1850
Detailabbildung: Matthäus Christoph Hartmann, 1791 – 1850
Detailabbildung: Matthäus Christoph Hartmann, 1791 – 1850
Detailabbildung: Matthäus Christoph Hartmann, 1791 – 1850
Detailabbildung: Matthäus Christoph Hartmann, 1791 – 1850

1378
Matthäus Christoph Hartmann,
1791 – 1850

JESUS UND DIE SAMARITERIN Öl auf Holz.
56 x 79 cm.
Rechts mittig oberhalb des Torbogens signiert „M. C. Hartmann. pinx“ und datiert „1835“.
In dekorativem vergoldeten Rahmen.

Catalogue price € 2.000 - 3.000 Catalogue price€ 2.000 - 3.000  $ 2,220 - 3,330
£ 1,680 - 2,520
元 15,620 - 23,430
₽ 141,380 - 212,070

 

Im Johannes-Evangelium wird erzählt, wie Jesus nach Galiläa unterwegs ist, er ruht sich dabei am Jakobsbrunnen aus. Dort kommt es zur Begegnung mit einer samaritischen Frau. Im Mittelpunkt des Gemäldes sitzt Jesus in rotem Gewand und leuchtend blauem Mantel mit ernstem Blick an diesem steinernen Brunnen. Neben ihm die junge Frau in einem gelben langen Gewand und blauem Überwurf, vor sich eine Amphore stehend zum Wasserholen. Jesus weist dabei mit ausgestreckter Hand auf die Bedeutung des Wassers des Lebens hin. Umgeben sind beide von einer Waldlandschaft mit Zypressen und einer großen Agave auf der rechten Seite von Christus. Links fällt der Blick auf die weite bergige Landschaft und die zurückkehrenden Jünger, die in der Stadt waren und sich über Christus und das Gespräch mit der jungen Frau wundern. Harmonische Malerei mit teils präziser Wiedergabe einzelner botanischer Pflanzen wie der gelben und rötlichen Primeln am Wegesrand oder der Agave. Rest. (1201812) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.