Auktion Uhren

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Astronomische Uhr in einem Boulle-Einlegearbeitskasten

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Astronomische Uhr in einem Boulle-Einlegearbeitskasten
Detailabbildung: Astronomische Uhr in einem Boulle-Einlegearbeitskasten
Detailabbildung: Astronomische Uhr in einem Boulle-Einlegearbeitskasten
Detailabbildung: Astronomische Uhr in einem Boulle-Einlegearbeitskasten
Detailabbildung: Astronomische Uhr in einem Boulle-Einlegearbeitskasten
Detailabbildung: Astronomische Uhr in einem Boulle-Einlegearbeitskasten
Detailabbildung: Astronomische Uhr in einem Boulle-Einlegearbeitskasten
Detailabbildung: Astronomische Uhr in einem Boulle-Einlegearbeitskasten
Detailabbildung: Astronomische Uhr in einem Boulle-Einlegearbeitskasten
Detailabbildung: Astronomische Uhr in einem Boulle-Einlegearbeitskasten
Astronomische Uhr in einem Boulle-Einlegearbeitskasten

230
Astronomische Uhr in einem Boulle-Einlegearbeitskasten

Maße inkl. Sockel: Höhe: 100 cm.
Breite: 74 cm. Tiefe: 29 cm.
Uhrwerk signiert „Thuret Paris“ (Jacques Thuret, 1669-1738), der
Einlegearbeitskasten an Alfred-Emmanuel Beurdeley (1847-1919) zug.
Ende des 17. Jahrhunderts und zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Katalogpreis € 55.000 - 70.000 Katalogpreis€ 55.000 - 70.000  $ 60,500 - 77,000
£ 49,500 - 63,000
元 389,950 - 496,300
₽ 5,126,000 - 6,524,000

Messing und vergoldete Bronze. Diese außergewöhnliche dekorative Uhr vereint die Meisterschaft zweier bedeutender französischer Künstlerhäuser. Sie weist nämlich eine bemerkenswerte Bronzearbeit und ein Dekor auf, das die Boulle-Marketerie imitiert und dem großen Pariser Möbelhersteller der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts Alfred-Emmanuel Beurdeley zugeschrieben werden kann. Die Uhr diente als Rahmen für einen Mechanismus aus dem späten 17. Jahrhundert, der auf der Rückseite unter dem Hauptzifferblatt mit dem Namen des Uhrmachers von Ludwig XIV, Thuret, signiert ist. Das Stück stammt aus der Sammlung des Herzogs von Mouchy und daher kann man davon ausgehen, dass das Uhrwerk ursprünglich in ein Boulle-Stück eingesetzt war, das nicht mehr vorhanden ist. Demnach hat der Besitzer einem der bedeutensten Möbelhersteller und Spezialisten für die Nachahmung antiker Möbel darum gebeten seinem Mechanismus wieder dem Glanz zu geben, den er zu Beginn hatte. Das Uhrwerk der vorliegenden astronomischen Uhr besteht aus drei Zifferblättern: Das große Hauptzifferblatt zeigt die Stunden auf emaillierten Kartuschen an. Um das Zifferblatt herum sind die Monate aufgelistet, gefolgt von der Anzahl der Tage inerhalb der Monate, z.B. "30. Juni". Zwei kleinere Zifferblätter unterhalb des Hauptzifferblattes zeigen die Tage des Monates und den Mondzyklus an. Beide auf einem dunkelblauen emaillierten Hintergrund, der mit winzigen goldenen Sternen verziert ist. Die Zifferblätter werden durch eine Glastüre mit Randvergoldung verschlossen. Der Mechanismus wird von einer prachtvollen Verzierung im Louis XIV-Stil verziert. Die vier Tierfüße, auf denen die dekorative Uhr ruht, erheben sich in Form von gerollten Akanthusblättern bis zur Bekrönung, auf der ein bewaffneter Putto mit Helm mit entschlossenem Blick sitzt. Er ist von Fahnen rechtsseitig umgeben und hat links einen mit Pfeilen gefüllten Köcher vor Akanthusblättern. Die Dekorationsuhr steht auf einem Sockel mit Intarsienverzierungen, die durch einen vergoldeten Bronzefries unterstrichen werden. Leichte Alters- und Gebrauchssp., Pendel und ein Schlüssel vorhanden. Funktion ohne Gewähr.

Anmerkung:
Jacques Thuret folgte den Spuren seines berühmten Vaters Isaac Thuret (um 1630-1706) und wurde einer der besten Uhrmacher, die während der Herrschaft Ludwig XIV und der Regentschaft tätig waren. Er erbte 1694 den Posten des Uhrmachers des Königs und durfte gleichzeitig mit André-Charles Boulle (1642-1732), mit dem er zusammenarbeitete in den Galerien des Louvres arbeiten. Werke, die sie gemeinsam umsetzten gelten heute als wahre Meisterwerke und werden in diversen berühmten Museen in London und in Paris aufbewahrt.

Alfred-Emmanuel Beurdeley, ein Kenner der Reproduktion von Möbeln des Ancien-Regime, schuf damals um den Mechanismus herum ein Dekor, das wie eine Hommage an den grßen Stil Ludwigs XIV gedacht war und in dem er sein ganzes Können entfalten konnte. Seine Familie ist eine der bedeutensten Dynastien von Möbelherstellern, die sich über drei Generationen erstreckte. Alfred-Emmanuel Beurdeley nahm an der Weltausstellung von 1878 teil, wo er mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurde. Dank seiner Teilnahme an der Weltausstellung 1883 in Amsterdam wurde er zum Chevalier de la Légion d'Honneur ernannt. Er arbeitete bis etwa 1895, beendete dann sein Unternehmen und verkaufte seine Sammlungen, die mehr als 2000 Stücke umfassten. (1300541) (18)


Astronomical clock in a case with Boulle inlays

Dimensions incl. base: Height: 100 cm.
Width: 74 cm.
Depth: 29 cm.
Clockwork signed „Thuret Paris“ (Jacques Thuret, 1669-1738), the inlaid case attributed to Alfred-Emmanuel Beurdeley (1847-1919)
Late 17th century and second half of the 19th century.

Brass and gilt bronze.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe