Auction

» reset

Weibliche Kifwebe-Maske
Detailabbildung: Weibliche Kifwebe-Maske
Detailabbildung: Weibliche Kifwebe-Maske
Detailabbildung: Weibliche Kifwebe-Maske
Detailabbildung: Weibliche Kifwebe-Maske
Detailabbildung: Weibliche Kifwebe-Maske
Detailabbildung: Weibliche Kifwebe-Maske
Detailabbildung: Weibliche Kifwebe-Maske
Detailabbildung: Weibliche Kifwebe-Maske
Detailabbildung: Weibliche Kifwebe-Maske
Weibliche Kifwebe-Maske

985
Weibliche Kifwebe-Maske

Höhe: 44 cm.
Gesamthöhe mit Sockelung: 62 cm.
Kongo, Stamm Luba. Erste Hälfte 20. Jahrhundert.

Catalogue price € 40.000 - 60.000 Catalogue price€ 40.000 - 60.000  $ 48,000 - 72,000
£ 36,000 - 54,000
元 308,800 - 463,200
₽ 3,447,600 - 5,171,400

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Holz, matte Bemalung in Weiß und Dunkelgrau/Schwarz, in betont großer Ausführung. Kopfoberteil rund gewölbt mit Stirnband, das zur Nase herabführt. Die Augen leicht gebogt als Seeschlitze gearbeitet, der Mund viereckig vorspringend. Am gerade schließenden Unterrand, sowie seitlich, Bohrungen für den Raffia-Behang. Dieser Maskentyp wurde eingesetzt beim Tod einer bedeutenden Persönlichkeit des Stammes. Die Namensbezeichnung „Kifwebe“ lässt sich übersetzen mit „Den Tod in die Flucht schlagen“. Damit soll auch das Böse vertrieben werden, wie etwa Hexerei, wobei die Masken paarweise, männlich und weiblich, auftreten. Einige Abriebe der weißen Fassung.
A. R.

Provenienz:
Belgische Privatsammlung. (1270652) (11)


Female Kifwebe mask

Height: 44 cm.
Total height with base: 62 cm.
Democratic Republic of the Congo, Luba people.
First half of the 20th century.

Wood; matt painting in white and dark grey/black in exaggerated large design.

Provenance:
Private collection, Belgium.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe