Auktion März-Auktion Teil II.

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Tiroler Meister um 1500

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Tiroler Meister um 1500

1848
Tiroler Meister um 1500

Große Schreinfigur, dreiviertel-rundplastisch geschnitzt, in einem rechteckigen Schrein, dessen schmale Seiten in leichter Schrägstellung vortreten, mit eckig vortretender Verdachung und eingefügtem durchbrochen geschnitztem Strebewerk. Der Heilige stehend dargestellt auf einem mit geschnitztem, kantig abgesetztem Sockel im Bischofsornat mit leicht vorgeneigtem Haupt, Mitra und seitlich hervortretenden Haarlocken. In der linken Hand hält er das Buch und die drei goldenen Kugeln als Attribut, in der Rechten den Bischofsstab. Hände und Gesicht in weitgehend originaler, nur leicht übergangener Inkarnatfassung. Kleid und Chormantel blattvergoldet, der Mantelinnensaum blau bemalt, die Borten des Mantels in rot-weissen Fransen wiedergegeben. Der Bischofsstab behängt mit Stola, obere Bekrönung in gotischem, eingerolltem Laubwerk. Das Gesicht zeigt eine gerade lang herabgeführte Nase, geöffnete, leicht nach unten blickende Augen und hochgezogene Augenbrauen. Die Nische ist seitlich gesäumt von einem mit Blättern umwundenen Stab mit kleinen Kapitellchen fortgesetzt mit durchbrochenem gerundetem Flechtwerk in Form vergodeter Ranken, die mittig durch Blätter zusammengeführt werden. Das Gitterwerk der Rahmung blau unterfangen. Die Rückwand der Nische flach mit Kreidefassung, gepunzt in Brokatstoffmuster und ehemals blattvergoldet, die Vergoldung weitgehend abgegangen. Im oberen Teil gotische Profilbögen, darüber Blaumalung als Himmelsandeutung. Der Schrein geht auf den Flügelaltar von Hans Hader in St. Magdalena/Sterzing um 1480 zurück. Auch ist eine stilistische Ähnlichkeit mit dem thronenden Heiligen Eligius aus der Gegend um Schwaz festzustellen, der im Landesmuseum Ferdinandeum in Innsbruck verwahrt wird und um 1500 datiert wird. Höhe der Figur: 140 cm. Schrein: 175 x 84 cm. Tirol um 1500. Literatur: Theodor Möller, Gotische Skulpturen in Tirol, Bozen 1974, Abb. 212, St. 445 (Hl. Eligius). Erich Egg, Gotik in Tirol. Die Flügelaltäre, Innsbruck 1985, S. 235 ff. mit Abb. 171. (4404659)

Katalogpreis € 90.000 - 110.000 Katalogpreis€ 90.000 - 110.000  $ 93,600 - 114,400
£ 81,000 - 99,000
元 629,100 - 768,900
₽ 4,887,000 - 5,973,000

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

Kataloge März-Auktionen 2003 März-Auktion Teil I. | März-Auktion Teil II.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe