Thursday, 11 December 2014

Auction 16th - 18th Century Paintings

» reset

Thomas Wijck, 1616 Beverwijk – 1677 Haarlem

Lot 535 / Thomas Wijck, 1616 Beverwijk – 1677 Haarlem

Detailabbildung: Thomas Wijck, 1616 Beverwijk – 1677 Haarlem Detailabbildung: Thomas Wijck, 1616 Beverwijk – 1677 Haarlem Detailabbildung: Thomas Wijck, 1616 Beverwijk – 1677 Haarlem Detailabbildung: Thomas Wijck, 1616 Beverwijk – 1677 Haarlem Detailabbildung: Thomas Wijck, 1616 Beverwijk – 1677 Haarlem Detailabbildung: Thomas Wijck, 1616 Beverwijk – 1677 Haarlem Detailabbildung: Thomas Wijck, 1616 Beverwijk – 1677 Haarlem

535
Thomas Wijck,
1616 Beverwijk – 1677 Haarlem

HOLLÄNDISCHES INTERIEUR MIT MUTTER UND DREI KINDERN Öl auf Holz.
44,7 x 39 cm.
Links unten signiert.

Catalogue price € 90.000 - 120.000

 

Blick in einen nach hinten ins Dunkel ziehenden Wohnraum, von der linken Bildseite beleuchtet durch ein hohes Rundbogenfenster mit im Fensterrahmen stillebenhaft abgestellten Gefäßen und einem Pflanzentopf. Davor ein Stollenschrank mit Krug und darüber hängendem Regal. Rechts hinten große offene Feuerstelle. Im Zentrum der Darstellung vom Fensterlicht wirkungsvoll beleuchtet sitzt eine Mutter mit weißem Kopftuch und weißer Schürze an einem Tisch nach links gelehnt, dem Töchterchen das Schreiben beibringend. Mittig davor ein auf einem niedrigen Stühlchen sitzendes Mädchen, das Näharbeiten auf den Knien hält. Ein Knabe im Hintergrund trägt eine Schüssel herbei. Die Figuren lebendig in ihrer Bewegung festgehalten, in charakteristischen Beschäftigungen, die Gesichter lebensnah ausgeführt. Der halb verschattete Innenraum durch zahlreiche Utensilien wie Küchengerät, Wandbilder, Tellerbord und Kleinmobiliar wie Truhe und Stuhl bereichtert. Im rechten Bildrand unten ein am Tisch abgestelles Buch. Trotz der Grautönung des verschatteten Raums erhält des Bild lebendige Farbwirkung durch die beleuchteten Partien. (991083) (11)


Thomas Wijck,
1616 Beverwijk - 1677 Haarlem
Oil on panel.
44.7 x 39 cm.
Signed lower left.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.