Auction June Auction Part I.

» reset

Tabernakel-Sekretär des ausgehenden 18. Jhdts.

328
Tabernakel-Sekretär des ausgehenden 18. Jhdts.

Aufbau in Weichholz, mit Nuss- und Nusswurzelfurnier. Dreiteilig. Der Unterbau eine dreischübige Kommode, darüber durchgehendes gerades Pult mit flach liegender Schrägplatte, hoher Aufsatz mit schlanker Mitteltüre mit segmentbogigen Abschluss, die in einen Rundbogen im Gesims einläuft, der seitlich geradeaus zieht. Seitlich je sechs Schübe mit Zentralverriegelung. Bekrönendes rund-bogiges Gesims mit breiter Hohlkehle und schlichtem, klassischen Zahnfries. Die Kommode mittig im Knieteil korbbogig konkav einziehend, die Seiten gerade verlaufend mit beweglichen Henkelzügen. Die Deckplatte in der Front leicht vorgeschweift und segmentbogig mittig einziehend, zur Auflage der Klapp-Platte. Das schön aufgeteilte, dunkel honigbraune Nussbaumfurnier, besetzt mit felderbildenden feinen Bandeinlagen mit Hell-Dunkel-Wechsel. Die zentralen Felder mit ruhig-bewegter Wurzelmaserung, spiegelbildlich ausgelegt und schöne Fantasiebilder erzeugend, Schreibpulteinbauten durch acht kleine Schübe um Mitteleinlagefach. Besch. 230 x 132 x 71 cm. Um 1800. (542364)

Catalogue price € 8.000 - 9.600 Catalogue price€ 8.000 - 9.600  $ 9,600 - 11,520
ÂŁ 7,200 - 8,640
元 61,760 - 74,112
₽ 689,520 - 827,424

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe