X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Friday, 19 September 2008

Auction Folkart

» reset

Spanischer Flügel-Schreinaltar
Detailabbildung: Spanischer Flügel-Schreinaltar

785
Spanischer Flügel-Schreinaltar

Höhe: 112 cm.
Sockelbreite: max. 85 cm.
Tiefe: max. 33 cm.
Spanien, Ende 16. Jahrhundert.

Catalogue price € 10.000 - 12.000 Catalogue price€ 10.000 - 12.000  $ 11,100 - 13,320
£ 8,400 - 10,080
元 78,100 - 93,720
₽ 706,900 - 848,280

 

Altarretabel in Form eines Schreins aus gotischem, spitzbogigem Eselsrücken als Bekrönung, umrankt von knorpelwerkartig gestalteten Fantasietieren mit Blattwerk. Sockel im Relief geschnitzt, im Zentrum geflügelter Engelskopf, seitlich Fabeltiere mit Löwenvorderteil und Drachenhinterteil. Die beiden Türen mittig zum Eselsrückenbogen hochziehend, reliefgeschnitzt: Links die Relieffigur eines stehenden Heiligen Petrus, rechts des Heiligen Paulus. Die beiden reliefierten Gestalten im Rundbogen, gerahmt von Zahnfries-Reliefbordüre, in der Bekrönung wiederholt sich das Drachenmotiv. Die Seiten des Schreins geschnitzt mit flach reliefiertem Faltendekor. Schrein gefasst, bemalt und im ornamentalen Teil vergoldet. Schlüsselbeschlag in Schildform in Eisen, vergoldet. Kleines Eisenschloss im Türinneren erhalten. Die beiden Innenflügel bemalt mit dem Thema des englischen Grußes: Links stehender Engel mit Zepter, umwunden von Spruchband mit Aufschrift „Ave Maria Gratia“, Engelsgestalt in rötlichem Kleidung, grünen Flügeln vor blauem Hintergrund. Auf der Gegenseite Maria an einem Betpult in rotem Kleid und blauem Mantel vor rotem Dekorhintergrund, darin die schwebende Taube des Heiligen Geistes im Strahlenkranz. Das Innere des Schreins gewölbt mit einer Muschelform, die sich über den Innenraum erstreckt. Rückwand blau gefärbt mit reliefgeschnitztem Blattwerk in Vergoldung. Seitlich ebenfalls vergoldete Ranken auf rotem Grund. Die Innenfiguren fehlen.

Anmerkung:
Dem Schrein ist eine ausführliche, siebenseitige Restaurierungsdokumentation beigegeben. (672232)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.