Wednesday, 26 September 2018

Auction Furniture & Interior

» reset

Silberner Pokal des Oberförsters August Wilhelm Sembach zu Neuenkrug in Pommern 1855 von Johann George Hossauer
Detailabbildung: Silberner Pokal des Oberförsters August Wilhelm Sembach zu Neuenkrug in Pommern 1855 von Johann George Hossauer
Detailabbildung: Silberner Pokal des Oberförsters August Wilhelm Sembach zu Neuenkrug in Pommern 1855 von Johann George Hossauer
Detailabbildung: Silberner Pokal des Oberförsters August Wilhelm Sembach zu Neuenkrug in Pommern 1855 von Johann George Hossauer
Silberner Pokal des Oberförsters August Wilhelm Sembach zu Neuenkrug in Pommern 1855 von Johann George Hossauer

Lot 110 / Silberner Pokal des Oberförsters August Wilhelm Sembach zu Neuenkrug in Pommern 1855 von Johann George Hossauer

Detail images: Silberner Pokal des Oberförsters August Wilhelm Sembach zu Neuenkrug in Pommern 1855 von Johann George Hossauer Detail images: Silberner Pokal des Oberförsters August Wilhelm Sembach zu Neuenkrug in Pommern 1855 von Johann George Hossauer Detail images: Silberner Pokal des Oberförsters August Wilhelm Sembach zu Neuenkrug in Pommern 1855 von Johann George Hossauer

110
Silberner Pokal des Oberförsters August Wilhelm Sembach zu Neuenkrug in Pommern 1855 von Johann George Hossauer

Höhe: 38 cm.
Durchmesser der Kuppa (oben): 12,9 cm.
Gestempelt 12 Löth.
Berlin, 19. Jahrhundert.

Catalogue price € 5.000 - 7.000 Catalogue price€ 5.000 - 7.000  $ 5,649 - 7,909
£ 4,250 - 5,950
元 37,900 - 53,060
₽ 362,700 - 507,780

 

Fast vollständig aus dickwandigem Silber getrieben, ziseliert, Hirschkopf gegossen, graviert, innen alt vergoldet. Der Pokal besteht aus fünf miteinander verschraubten Teilen. Der Sockel weist in vier breiten Teilsegmenten abwechselnd ausgetriebenes Eichenlaub und Lorbeerblatt auf, die Flächen dazwischen sind glatt. Diese handausgetriebene Musterung findet in abgewandelter und den Flächen angepasster Form ihre Fortsetzung im Stiel, an der Kuppa und im Deckel. An der Kuppa sind lediglich drei Flächen jeweils mit Eichenlaub und Lorbeerblatt ausgefüllt, zwei davon zusätzlich mit Jagdzubehör, Hirsch- und Wildschweintrophäe. Eine vierte Fläche ist glatt und mit der Inschrift Dem Königl. Oberförster Herrn Sembach zu Neuenkrug bei 50jähriger Dienstführung von seinen Fachgenossen1855. versehen. Der Pokal ist gut erhalten, lediglich ist die Inschrift durch jahrzehntelanges Putzen etwas schwächer geworden. Beigegeben eine umfangreiche Mappe mit Nachweisen. Meistermarke "HOSSAUER BERLIN" (vergl.: Melitta Jonas und Scheffler 381). Marke des 1. Zeichenmeisters "K" mit Bären im Rund für Johann Christian Samuel Kessner (1774 - 1854), 1. Zeichenmeister seit dem 19.1.1819 bis zu seinem Tod am 4.9.1854 (Scheffler 2039). Marke des 2. Zeichenmeisters "A" im Rund für Balthasar Gottfried Ferdinand Andreack (1773 - 1842), 2. Zeichenmeister seit dem 19.1.1819 bis zu einem Tod am 20.2.1842 (Scheffler 1508).

Literatur:
Aufgeführt im Werkverzeichnis von Dr. Melitta Jonas auf S. 150 (Nr. 75) (1161191) (13)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.