Auction December Auction Part II.

» reset

Seltenes höfisches Ensemble einer Wandvertäfelung

1418
Seltenes höfisches Ensemble einer Wandvertäfelung

Vertäfelungs-Trio aus einem Straßburger Adelspalais. Bestehend aus einem Kaminspiegelfeld mit darüber stehendem eingelassenem Ölbild, sowie zwei flankierenden Pfeilerspiegeln. Jeweils creme-graublau gefasst mit aufgelegten, stark profilierten und vergoldeten Rahmungen mit Aufsatzvasen und Festons und seitlich herabhängenden Blattgirlanden. Die vertieften Lisenen des mittleren Kaminspiegelteiles mit punziertem und vergoldetem Blütenrankendekor. Das Kaminbild ein zeittypisches Panneaux-Gemälde nach Vorbild von Francois Boucher, eine galante Schäferszene. Die Wandverkleidung kann dem elsäßischen Hoflieferanten Gerard Walter zugeschrieben werden, der auch die Schlößer Karl Theodors von der Pfalz in Mannheim, Benrath und Schwetzingen beliefert hat. Kaminspiegel: H.: 190 cm B.: 96 cm. Pfeilerspiegel je: H.: 222 cm B.: 66 cm. Straßburg, um 1775. (96157)

Catalogue price € 46.000 - 55.000 Catalogue price€ 46.000 - 55.000  $ 55,200 - 66,000
£ 41,400 - 49,500
元 347,760 - 415,800
₽ 3,917,820 - 4,684,350

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe