Auktion Dezember-Auktion Teil I.

» zurücksetzen

Seltenes Porzellan-Ensemble von Kändler/Meißen

66
Seltenes Porzellan-Ensemble von Kändler/Meißen

Große Deckelterrine mit prächtiger Vorlegeplatte. Die Teile zusammengehörig, die Terrine mehrfach geschweift, mit kräftigen, seitlich angesetzten Henkeln, eingezogenem oberen Rand, daran im Relief aufgesetzte Muschelmotive. Der Fuß eingezogen, reliefiert, mit einer kleinen Hohlkehle besetzt. Der kalottenförmig gewölbte Deckel mit ebendenselben Relief-Muscheln. Als Deckelknauf ein Blütenzweig mit vollplastisch gearbeiteten Blättern und Blüten. Die Vorlegeplatte fünffach geschweift, mit Reliefrand und denselben Muschel-Reliefauflagen. Beide Teile mit Streublumen und größeren Blumensträußen, dazwischen frei verstreute kleine Blätter und Zweige. Bemalung mehrfarbig, am Boden der Platte Schwertermarke in Blau, sowie Pressmarke mit Nr. 17, die Terrine mit Pressmarke Nr. 16. Terrine D.: 27,5 cm, Platte D.: 38 cm. Meißen um 1745. (4025568)

Katalogpreis € 5.000 - 6.000 Katalogpreis€ 5.000 - 6.000  $ 5,500 - 6,600
£ 4,500 - 5,400
元 35,850 - 43,020
₽ 416,500 - 499,800

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

Kataloge Dezember-Auktionen 2002 Dezember-Auktion Teil I. | Dezember-Auktion Teil II.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe