Thursday, 11 April 2013

Auction Furniture

» reset

 Seltener Bildteppich - Game park -Tapisserie
Detailabbildung:  Seltener Bildteppich - Game park -Tapisserie
Detailabbildung:  Seltener Bildteppich - Game park -Tapisserie
Detailabbildung:  Seltener Bildteppich - Game park -Tapisserie

8
Seltener Bildteppich - "Game park"-Tapisserie

Höhe: 302 cm.
Breite: 234 cm.
Flandern, 16. Jahrhundert.

Catalogue price € 14.000 - 20.000 Catalogue price€ 14.000 - 20.000  $ 15,260 - 21,800
£ 12,320 - 17,600
元 109,620 - 156,600
₽ 986,859 - 1,409,800

 

Hochformatig, breite Randbordüre, gesäumt von inneren und äußeren, schmaleren, geometrisch dekorierten Bordüren. Im Innenfeld Blick in eine höfische Parkanlage mit Jagdszene unter Bäumen mit Darstellung von Wildtieren wie Leopard, Fantasievögel etc. Im Zentrum eine nach links reitende Jägergruppe, der Jagdhunde vorauseilen. Weiter hinten zwischen Bäumen sichtbar eine arrondierte, durch Mauern begrenzte, höfische Gebäudeanlage mit Torgebäude und zentralem Jagd- oder Lustpavillon. Weiter hinten, links oben Blick in die fernere Hügellandschaft mit einem Kirchturm zwischen Bäumen. Die breite Bordüre reich dekoriert mit seitlichen Rundbogennischen, in denen allegorische Figurenstehen. Darüber und darunter Lambrequindekoration, Fruchtgebinde und Rollwerk, in den oberen Ecken zwei nackte Halbfiguren. In der oberen Bordüre zentrales Fruchtgebinde, seitlich Kinderdarstellungen. Wolle und Seide. Mit weißem Stoff hinterfüttert. Bei dem Teppich handelt es sich um ein typisches, gut erhaltenes Beispiel der sog. "Game park"-Tapisserie" mit Darstellung höfischer Jagden, wie sie in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts beliebt waren. Stilistisch dürfte der Teppich in die Zeit um 1570 einzuordnen sein.

Literatur:
Vgl. für ähnliche Beispiele: J. Boccara, Ames de laine et de soie, Saint-Just-en-Chaussée, 1988, S. 57 - 85.
A. G. Bennett, Five centuries of tapestries from the Fine Arts Museum of San Francisco, San Francisco, 1992, S. 128, 130, 149 - 151. (890942)


A Rare Tapestry "Game Park Tapisserie"
Height: 302 cm.
Width: 234 cm.
Flanders, 16th century.

The style of the tapestry suggests that it was made around 1570.

Literature:
For a similar tapestry, cf.: J. Boccara, "Ames de laine et de soie, Saint-Just-en-Chaussée," 1988, pg. 57 - 85.
A. G. Bennett, "Five Centuries of Tapestry from the Fine Arts Museums of San Francisco," San Francisco, 1992, pg. 128, 130, 149 - 151.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.