X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Friday, 20 September 2002

Auction September Auction Part II.

» reset

 Seltene kleine Tabernakel-Aufsatzkommode um 1730

1173
Seltene kleine Tabernakel-Aufsatzkommode um 1730

Aufbau in zwei Teilen. Nuss- und Nusswurzelfurnier mit Bandeinlagen auf Weichholzkorpus. Der Unterbau eine dreischübige Kommode mit darüberliegender vierter Schubetage mit zwei kleineren Schüben. Steilliegende Klappe, die auf seitlich ausziehbaren Leisten aufgelegt werden kann. Aufsatz mit großer leicht vortretender Mitteltüre, diese flankiert von je vier kleinen, zur Mitte hin anschweifenden Schüben. Dachbekrönung seitlich gerade - in der Mitte getreppt und geschweift - ein leicht vortragendes Dach bildend. Der Kommodenunterbau unterhalb der beiden oberen Schubladen in der Mitte konkav eingezogen. Sämtliche Schübe durch felderbildende Bandeinlagen gegliedert. In den Feldern jeweils dunkleres, lebendig gemasertes Nusswurzelholz. Die Klappplatte zudem mit geschweifter Bandeinlage betont und im Gegensinne furniert: Die Umfassung dunkler, das Binnenfeld im helleren Furnier. Der Dachaufbau durch schmale Profilleisten zudem filigran betont. Die Bandeinlagen in Buchs- und Rosenholz, die Sockelfüße reliefbeschnitzt mit c-bogigen Motiven. Originales bronzevergoldetes Beschlagwerk um 1740. Ebenso die seitlichen Tragehenkel, sowie die Schlösser original erhalten. Verriegelung der Schubladen des Aufsatzes durch Schließung der Mitteltüre. Inneneinteilung unter der Klappe durch seitlich getreppte je drei kleine Schubkästen. In der Mitte Nischenfach mit Ablageeinteilungen. H.: 185 cm. B.: 107 cm. T.: 56 cm. Um 1730/40. (381275)

Catalogue price € 20.000 - 24.000 Catalogue price€ 20.000 - 24.000  $ 22,200 - 26,640
£ 16,800 - 20,160
元 156,200 - 187,440
₽ 1,413,800 - 1,696,560

 

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.