Auktion September-Auktion Teil I.

» zurücksetzen

Seltene feine, französische Empire-Uhr

84
Seltene feine, französische Empire-Uhr

Auf runden Scheibenfüßen ruhender Unterbau, der von einem Blattfries umgeben ist. Der Sockelaufbau auf der Vorderseite in einem Rundmedaillon mit einer Darstellung des Amor auf einen Anker gelehnt, seitlich Blüten- und Rankenelemente. Das rechteckige, aufgesetzte Uhrengehäuse feinst dekoriert mit Füllhörnern, mit Blüten und Früchten. Seitlich Schmetterlinge. Oberhalb der Uhr eine Vase mit Blattkranzgebinde und danebenliegendem Anker. Auf das Uhrgehäuse gelehnt die Allegorie. Auf der rechten Hand einen Schmetterling haltend. Die gesamte Uhr feuervergoldet in Mattgold und poliertem Gold. Emailzifferblatt mit römischen Ziffern, zwei Aufzügen und Signatur: Doyen Ainé à Pezenas. 8-Tage-Gehwerk. Pendel mit Fadenbaufhängung, Halbstunden- und Stundenschlossscheibenschlagwerk auf Glocke.

Katalogpreis € 4.400 - 5.300 Katalogpreis€ 4.400 - 5.300  $ 4,840 - 5,830
£ 3,960 - 4,770
元 31,548 - 38,001
₽ 366,520 - 441,490

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

H.: 43,5 cm. B.: 32,5 cm. T.: 13 cm.
Frankreich, um 1800.
(590473)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe